Sex in the Society: Immer mehr Frauen entdecken ihre pornographische Ader

September 17, 2009


©Ziller- Immer mehr Frauen schreiben Bücher über ihr Sexleben

Porno-Alarm im Bücherregal. Immer mehr Frauen schreiben „Sexromane“ und schmücken ihre Schmöker mit reichlich pornographischem Vokabular. Blümchensex adieu! Vorbei sind die Zeiten, in denen Männer am Stammtisch alleine übers „Ficken“ und „Bumsen“ geredet haben, würde Sexpertin Désirée Nick („Liebling, ich komm später“) vielleicht sagen, die Frau von heute weiß, wo der Hammer hängt und begreift das öffentliche Lippenbekenntnis zu Intimrasur, Analverkehr und Hämorrhoiden (Charlotte Roche) als längst notwendigen Schritt zur weiblichen Emanzipation. Den Rest des Beitrags lesen »


Ein bisschen Waldorf, Chillen und Musik – Interview mit „ChiefChiller“

Januar 16, 2008


© Privatarchiv, ChiefChiller

Die „ChiefChiller“ bestehen aus den ehemaligen Waldorfschülern Raimund Höfer und Martin Keim aus Hamburg. Beide machen seit 2005 zusammen Musik. Über die Plattform MySpace wurde ihr Song „Viva La Waldorf“ weit über die Grenzen Hamburgs bekannt und bisher 23.620-mal gespielt. JungeMedien Hamburg traf sich mit den beiden sympathischen Jungs, um mit ihnen über ihren Werdegang, Musik und ihre zukünftigen Pläne zu sprechen. Den Rest des Beitrags lesen »


Das Problem mit den Waldorfschulen und die Pädagogik Rudolf Steiners

Januar 15, 2008


Foto: Public

Rudolf Steiner, der Begründer der Waldorfpädagogik, wurde am 25. Februar 1861 im damaligen Kaisertum Österreich geboren. Nachdem er 1907 eine Schrift über die Erziehung des Kindes veröffentlicht hatte, errichtete er am 7. September 1919 die erste Waldorfschule in Deutschland. Den Rest des Beitrags lesen »