11. September: Verschwörungstheorien zum großen Weltereignis

September 13, 2009


Fotos: Public – Eine Theorie von vielen: Ferngesteuerte Flugzeuge mit fixiertem Autopilot.

Vor acht Jahren krachten die Flugzeuge in die Twin Towers des World Trade Centers in New York. Das Ereignis schockierte weltweit und das Datum des 11. September 2001 brannte sich ins kollektive Gedächtnis der Menschen. Die internationalen Massenmedien überschlugen sich in ihrer Berichterstattung und katapultierten Tonnen von Trümmern des WTC, tausende Tote, Qualm, weißen Staub, schmelzenden Stahl und Feuer direkt in die Wohnzimmer von hunderten Millionen Fernsehzuschauern auf der ganzen Welt. Der Terroranschlag auf das WTC war einerseits eine große menschliche Tragödie und auf der anderen Seite ein Multimedia- und ein massenpsychologisches Weltereignis von bisher ungekanntem Ausmaß. Die Verschwörungstheorien zu den wirklichen Ursachen des 11. September reißen bis heute nicht ab. Immer mehr Menschen in Amerika und anderen Teilen der Welt zweifeln mittlerweile an der offiziellen Darstellung. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Flug AF 447: 100 Jahre Luftfahrt und der geheime Wirtschaftskrieg zwischen Boeing und Airbus

Juni 13, 2009

Jagd-U-Boot „Emeraude“ (Smaragd)

Die Katastrophe des Todesfluges AF 447 stellt die Ermittler immer noch vor ungelöste Rätsel. Während ein atombetriebenes Jagd-U-Boot aus Frankreich, das normalerweise fast nur im Geheimen operiert, mit hochspezialisierter Besatzung und Ausrüstung nach dem Flugschreiber sucht, ringen Experten um eine plausible Erklärung für das, was mit der Air-France-Maschine (A330) in der Luft zwischen Frankreich und Brasilien passiert sein soll. Der französische Geheimdienst hat sich in die Ermittlungen um die Unglücksursache eingeschaltet und überprüft die Passagierlisten nach Terrorverdächtigen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Flug AF 447: Angeschnallte Leichen im Flugzeugsitz gefunden

Juni 7, 2009

Quelle: GNU/Wikipedia

Über den Verbleib  der verschollenen Air-France-Maschine AF 447 und seiner 228 Passagiere scheint es nun fünf Tage nach der Katastrophe  erste Gewissheiten zu geben. Nach aktuellen Meldungen sind im Atlantik angeblich Leichen und Trümmerteile von der vermissten Maschine entdeckt worden. “Die brasilianische Luftwaffe barg nach eigenen Angaben in der Nähe der vermuteten Absturzstelle zwei tote Männer. Einer von ihnen soll im Sitz angeschnallt gewesen sein. Suchflugzeuge hätten auch Trümmerteile gesichtet.” Quelle: nzz.ch

Den Rest des Beitrags lesen »


Flug AF 447 – Das Flugzeug, das sich hell leuchtend in Luft auflöste…

Juni 6, 2009


©Public – Wo ist die Air-France-Maschine hin? Blitzeinschlag und danach spurlos verschwunden?

Guten Morgen meine Damen und Herren, soeben hat sich ein Flugzeug der Air France (Airbus 330)  in Luft aufgelöst, nachdem es von Blitz getroffen wurde. Der Unfall ereignete sich bei einem Flug von Brasilien nach Frankreich. Das Flugzeug konnte noch eine Meldung senden, in der über gestörte Elektronik und Druckabfall im Flugzeug berichtet wird, danach war Funkstille. Die Blackbox wird in ca. 4000 Meter tiefe unter dem Meeresspiegel vermutet. Leichen, Utensilien oder Kleidungsstücke der 228 Passagiere konnten nicht gefunden werden. Wrackteile, die an der vermuteten Absturzstelle zwischen Brasilien und Westafrika  geborgen wurden, stammen nach neusten Stellungnahmen nicht von der verschwundenen Maschine. Bis hierhin alles klar?

Den Rest des Beitrags lesen »


Alles für meinen Vater: Ein deutsch-israelischer Film über die Vision von Liebe, Frieden und Freiheit

März 6, 2009


©Arthaus-Kino

Alles für meinen Vater„: Der junge Palästinenser Tarek sieht keinen anderen Ausweg, als mit einem Selbstmordattentat mitten auf dem Markt von Tel Aviv die Ehre seines Vaters zu retten. Doch die Selbstzündung misslingt. So gewinnt er zwei Tage Lebenszeit, in denen er die jüdische Kultur und die unterschiedlichsten Menschen kennen lernt.

Den Rest des Beitrags lesen »