„Ich war noch niemals in New York“ – Interview mit Franziska Becker

September 20, 2010

Die Berlinerin Franziska Becker ist Sängerin, Schauspielerin und Musicaldarstellerin. Sie spielt die Hauptrolle im nun auslaufenden Musical „Ich war noch niemals in New York“ im TUI Operettenhaus in Hamburg. In drei Jahren besuchten das Musical mit den Liedern von Udo Jürgens fast 1,5 Millionen begeisterte Menschen. Doch am 26.09.2010 steht Franziska Becker das letzte mal als Lisa Wartberg im Operettenhaus auf der Bühne. Wie die Zeit bei „Ich war noch niemals in New York“ für sie war, wie sie Hamburg lieben lernte, wie sie Privatleben und Beruf unter einen Hut bekommt und wo wir sie in Zukunft zu sehen bekommen. All das erzählt die sympathische Darstellerin jungeMedien-Hamburg.de im Interview. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

St. Pauli: Entscheidungstor durch Sukuta-Pasu

August 24, 2010

„Oh mein Gott, ich glaub’ das nicht, ist das echt Sankt Pauli???“, brüllt mir meine Stehplatz-Nachbarin entgegen. Sie bejubelt gerade das unfassbare 3:1 ihrer Mannschaft aus Hamburg. Sie ist eine der fast 2500 mitgereisten St. Pauli- Fans, die teilweise schon seit fast 18 Stunden auf den Beinen sind. Zur weitesten Auswärtsfahrt der Saison, der ersten Fußball-Bundesliga-Saison des Kiez-Clubs seit fast 8 Jahren. Dieses 3:1 kam für alle Mitgereisten dennoch ein wenig überraschend. Gerade noch hat sich der eine oder andere über den sensationellen 3:1-Erfolg der Mitaufsteiger aus Kaiserslautern gewundert, und schon  dreht der FC St. Pauli, wie in alter 2.Liga-Manier, ein 1:0 der Freiburger, durch Cissé 12 Minuten vor Schluss (78.) noch einmal um und macht es den Pfälzern nach. Aber der Reihe nach: Den Rest des Beitrags lesen »


100 Jahre FC St. Pauli. Ein Verein und sein Viertel

April 16, 2010

quelle:wikipedia - Logo des FC St. Pauli

Am 15.05.2010 wird der FC St. Pauli 100 Jahre alt. Der Verein, der selbst zu Regionalligazeiten mehr Zuschauerzahlen hatte als so mancher Erstligaverein und der durch seine Verbundenheit mit den Menschen im Viertel und der dahinterstehenden Politik einmalig ist, feiert in diesem Jahr Jubiläum. Zu diesem Anlass sind einige Veranstaltungen geplant, die bereits ab dem 17.04.10 beginnen und weit bis in den September 2010 hinein reichen. Einige dieser Veranstaltungen sollte man sich auf jeden Fall hinter die Ohren schreiben: Den Rest des Beitrags lesen »


Besuch beim Eventcenter „The Tower“ auf dem Hamburger Dom

April 14, 2010


©Fotos jMH/Schulz u. Seeber – 35 m hoch. „The Tower“ ist das größte klappbare Hochhaus der Welt

„Das größte klappbare Hochhaus der Welt, eine multifunktionale Erlebnisanlage, die neue Maßstäbe setzt, eine Kombination aus Abenteuerspielplatz und Schule“. All dies verspricht „The Tower“, das Eventcenter, welches von Charles Blume in Anlehnung an die Petronas Tower in Kuala Lumpur, Malaysia entwickelt wurde. Bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hamburger Dom machen wir den Selbsttest. Den Rest des Beitrags lesen »


Vom Berliner Ghetto zum Jugendtrainer und Türsteher auf der Reeperbahn – Interview mit Ismail Cetinkaya

Mai 19, 2008

Seiten 1 | 2


©JungeMedien Hamburg/S.Jablonski

Ismail Cetinkaya ist Deutschtürke und wurde vor 26 Jahren in Hamburg geboren. Seine Mutter stammt ursprünglich aus Izmir in der Türkei und sein Vater aus Mardin. Als Kind hat er 12 Jahre in der Türkei gelebt, bevor er wieder nach Deutschland gekommen ist. In Deutschland wuchs er zuerst in Berlin-Kreuzberg / Neukölln und Wedding auf. Viel später verschlug es ihn nach Hamburg, wo er ein Jahr im Stadtteil St. Georg wohnte. Ismail spricht türkisch, arabisch und deutsch. In Hamburg ist er Trainer für Mixed Martial Arts im Gym Kwan, einer der renommiertesten Kampfsportschulen Hamburgs. Nebenbei macht er eine Ausbildung zum Personenschützer und ist regelmäßig Türsteher auf der Hamburger Reeperbahn. Den Rest des Beitrags lesen »


Still Hungry Productions / Kaiserzeit in the Hood – Interview mit Kaiser-O

Mai 7, 2008


©behind-media/M.Schulz

Reporter von jungeMedien Hamburg waren im Hamburger Stadtteil St. Pauli unterwegs und besuchten den Nachwuchs-Rapper Adegoke Adenawo aka Kaiser-O. Adegoke Adenawo wuchs mit seiner Familie im Hamburger Problembezirk St. Pauli im Karolinenviertel auf, einem von Hamburgs sozialen Brennpunkten. Wer damals hier im „Karoviertel“ aufwuchs, hatte oft nicht viel zu lachen. Historisch galt das Viertel auch als Armenviertel Hamburgs. Mittlerweile hat sich der Stadtteil zum bedeutenden Zentrum einer kreativen Szene entwickelt. Den Rest des Beitrags lesen »


Vom Berliner Ghetto zum Jugendtrainer und Türsteher auf der Reeperbahn – Interview mit Ismail Cetinkaya Teil 2

Februar 16, 2008

Seiten 1 | 2


©JungeMedien Hamburg/S.Jablonski

Ismail Cetinkaya ist Deutschtürke und wurde vor 26 Jahren in Hamburg geboren. Seine Mutter stammt ursprünglich aus Izmir in der Türkei und sein Vater aus Mardin. Als Kind hat er 12 Jahre in der Türkei gelebt, bevor er wieder nach Deutschland gekommen ist. In Deutschland wuchs er zuerst in Berlin-Kreuzberg / Neukölln und Wedding auf. Viel später verschlug es ihn nach Hamburg, wo er ein Jahr im Stadtteil St. Georg wohnte. Ismail spricht türkisch, arabisch und deutsch. In Hamburg ist er Trainer für Mixed Martial Arts im Gym Kwan, einer der renommiertesten Kampfsportschulen Hamburgs. Nebenbei macht er eine Ausbildung zum Personenschützer und ist regelmäßig Türsteher auf der Hamburger Reeperbahn. Den Rest des Beitrags lesen »