Emanuel Bettencourt: „Mark und ich haben damals im Kino auf der Reeperbahn immer die Jackie Chan Filme geguckt“ – Interview

Juni 5, 2009


©Privatarchiv/Emanuel Bettencourt

Emanuel Bettencourt ist Kampfkünstler kapverdischer Abstammung. Aufgewachsen und geboren auf den kapverdischen Inseln, kam er mit 14 Jahren nach Hamburg.  Seit 1995 leitet er das Taiyo Sport-Center in Hamburg Altona, in dem er bereits seit 1986 unterrichtet. Hier trainieren über 40 Nationalitäten unter einem Dach. Dafür, dass hier alles harmonisch abläuft, sorgt Sifu Emanuel Bettencourt höchstpersönlich. Das Taiyo Sport-Center hat in Hamburg Ausnahmecharakter. Hier werden afro-asiatische Kampfkünste, sowie Hip-Hop-Dance und afro-brasilianische Tänze unterrichtet. Reporter von jungeMedien Hamburg besuchten den 5-fachen Kung-Fu-Weltmeister zum Interview in seinem Dojo.

Den Rest des Beitrags lesen »


„Ich habe geweint, als Obama Präsident wurde.“ – Interview mit D-Flame

November 15, 2008


©JMH/EMI – Für D-Flame war die Wahl Obamas ein besonderer Moment

Die Wahl des ersten afroamerikanischen US-Präsidenten ist auch für die afrodeutsche Community in Deutschland ein besonderer Augenblick gewesen. D-Flame ist deutscher Hiphop-/Soul- und Reggaekünstler und Mitglied der Organisation „Brothers Keepers„.  Der mittlerweile mehrfache, stolze Familienvater hat selbst einen afroamerikanischen Vater und eine weiße Mutter. Im Gespräch mit jungeMedien Hamburg erzählt er, wie er den historischen Augenblick persönlich erlebt hat, als Obama zum ersten afroamerikanischen Präsidenten Amerikas gewählt wurde.
Den Rest des Beitrags lesen »


Frankfurter Feuermann „D-Flame“ meldet sich zurück und releast neues Album

Oktober 10, 2008


©Souljah Music Records

D-Flame, der Frankfurter Feuermann, meldet sich mit einem neuen Album zurück. Das Solo-Album „Stress“ wird über sein eigenes Label „Soulja Music Records“ releast und ist das fünfte Album des Frankfurters.
Erscheinungstermin des Albums wird der 14. November sein, die Scheibe enthält unter anderem Feature-Parts von Dru Hill, ASD, Rebellion da Recaller, Alex Prince und den Spezializtz.

Den Rest des Beitrags lesen »


Rhythmus und Kampfkunst in der Hafenstadt – „1st Afro Asiatic Martial Arts Magic Night“

August 11, 2008


©M.Schulz/ Mestre Paulo Siqueira und Emanuel Bettencourt (rechts) eröffnen die Show

Das Event „1st Afro Asiatic Martial Arts Magic Night“ fand im Knust ( Ex-Schlachthof) passend zwischen den beiden Szenevierteln Schanze und Karoviertel in Hamburg statt. Dort, wo man auch sonst mal einigen Rastafaris über den Weg läuft und mit etwas Glück Capoeiristas im Schanzenpark oder in der Passage vom Schlachthof beobachten kann, war die Show geschickt inszeniert worden.

Den Rest des Beitrags lesen »


1st Afro Asiatic Martial Arts Magic Night / Capoeira, Kung Fu, Dance, Hip-Hop

Juli 24, 2008


©Tayo-Sportcenter

Das Capoeira-Summermeeting lockt seit über 20 Jahren Fans der brasilianischen Kampfkunst aus aller Welt nach Hamburg. Zusammen mit Meister Paulo Siqueira und den zahlreich geladenen Meistern aus Brasilien wird hier mit viel Training und Musik Capoeira gefeiert. Das Treffen gipfelt traditionell mit der spektakulären Capoeira-Show und Party im Knust Hamburg (Schlachthof).

Den Rest des Beitrags lesen »


„Afrodeutsch“ – eine Identitätsfrage / Interview mit D-Flame

März 30, 2008


©EMI Capitol Music

D-Flame, der Frankfurter Feuermann ( F.F.M ), begegnete auf seinem Flug München-Hamburg einem Reporter von jungeMedien Hamburg. Eine gute Gelegenheit, um mit der Flamme einmal über afrodeutsche Identität und den ersten afroamerikanischen Präsidentschaftsanwärter mit guten Erfolgsaussichten in Amerika zu sprechen. D-Flame ist Mitglied der Vereinigung afrodeutscher Hiphop-/Soul- und Reggaekünstler „Brothers Keepers“ und gilt auch als ein Brothers Keeper der ersten Stunde.
Den Rest des Beitrags lesen »