Sarah’s WM-Song: „Wir werden gewinnen“

Mai 12, 2010


©Fotos: Privatarchiv /Sarah: „Wir werden gewinnen“

Sarah Navarro kommt aus Hamburg Altona. Zusammen mit Ihren Eltern arbeitet sie hier in einem portugiesisch-italienischem Bistro. Seit Jahren singt Sarah nun schon bis spät nach Ladenschluss in ihrem Bistro und schreibt neue Song-Texte. Jetzt startet sie pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika mit einem eigenen WM-Song durch und will den Fußballspielern mit dem Song „Wir werden gewinnen“ als Glücksfee beistehen. jungeMedien-Hamburg.de interviewte sie. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Underground-Rapper Jeroma: „Enfant Terrible – eine Tragödie in fünf Akten“

Mai 4, 2010


©Fotos /screenshots Jeroma

Der Hamburger Underground-Rapper Philipp Jeroma alias „Jeroma“ zeigt mit seinem gelungenen  Debüt-Album „Enfant Terrible – eine Tragödie in fünf Akten“, welches unentdeckte Potenzial noch immer tief im Untergrund des Hamburger Rap schlummert.  Philipp Jeroma ist eigentlich Grafiker und kommt aus dem Hamburger Stadtteil Wandsbek. jungeMedien-Hamburg.de interviewte ihn. Den Rest des Beitrags lesen »


Jörg Kachelmann: Wie kommen seine DNA-Spuren an das Messer?

April 23, 2010

Laut aktuellen Zeitungsberichten, soll in der Wohnung des mutmaßlichen Vergewaltigungs-Opfers ein Messer mit möglicherweise DNA-Spuren und Fingerabdrücken von Jörg Kachelmann gefunden worden sein. Verschiedene Zeitungen rätseln nun darüber, ob das der schwere und eindeutige Beweis der Staatsanwaltschaft gegen Jörg Kachelmann ist. In meiner Wohnung werden Sie viele Messer finden, die meine DNA-Spuren und Fingerabdrücke tragen. Besonders dann, wenn ich mir ein Stück Brot schneide oder einen Apfel schäle. Wie eindeutig ist also der Beweis der Fingerabdrücke an einer mutmaßlichen Tatwaffe? Hier einige Beispiele aus beliebten Krimis: Den Rest des Beitrags lesen »


Susi Kentikian: „Man kann alles schaffen“

April 22, 2010

Susi Kentikian kommt von ganz unten und hat sich in Hamburg hochgeboxt.  Als gebürtige Armenierin flüchtete sie mit ihrer Familie vor dem Krieg, lebte danach auf Asylbewerber-Schiffen. Bis zur Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland war ihre Familie immer wieder von der Abschiebung bedroht. Heute ist sie gefeierte Box-Weltmeisterin, macht neuerdings Werbung für Milchschnitte und arbeitet jetzt auch an einem eigenen Kino-Film. Am kommenden Samstag wird Susi die „Killer Queen“ erstmals als Hauptkämpferin im ZDF (gegen 23:15 Uhr), ihre drei WM-Gürtel gegen Nadia Raoui verteidigen. Vor wenigen Tagen verkaufte sie sogar in der Wandelhalle das Hamburger Obdachlosen-Magazin “Hinz&Kunzt”. jungeMedien-Hamburg.de führte ein Kurzinterview mit ihr. Den Rest des Beitrags lesen »


Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose

April 21, 2010


©Fotos/Seeber

Box-Weltmeisterin Susi Kentikian verkaufte gestern von 13 bis 13:30 Uhr Hamburgs bekanntes Obdachlosen-Magazin „Hinz&Kunzt“. In den 80-100 Zeitschriften befanden sich ca. 50 Freikarten für die WM-Titelverteidigung am 24.04 in der Alsterdorfer Sporthalle.  Zum öffentlichen Training hatten sich 400 Fans in der Wandelhalle am Boxring versammelt. „Das sind Karten im Wert von ein paar Tausend Euro. Wir haben da keine billigen Karten genommen.“, so ein Sprecher vom Universum-Boxstall. Den Rest des Beitrags lesen »


Der Supervulkan: Das ist das Ende der Welt

April 21, 2010

Von den inneren und äußeren Kräften, die auf die Welt wirken

Schon vor Monaten haben wir in einem Artikel darauf hingewiesen, dass die aktuellen Klimamodelle in sich zusammenbrechen, wenn nur ein unbekannter Faktor X auftritt. Dieser Faktor X ist in der Weltgeschichte mehrfach nachweisbar, denn eine gleichmäßige Entwicklung des Klimas hat es nie gegeben. Vielmehr haben plötzliche Vulkanausbrüche und äußere Kräfte wie Meteoriteneinschläge das Weltklima immer wieder stark beeinflusst. Der Mensch ist als Global Player im Weltklimageschehen erst sehr viel später in Erscheinung getreten: nämlich erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, das für die Menschheit die industrielle Revolution einläutete. Eine relativ kurze Zeit in der Jahrmillionen alten Geschichte der Erdkugel, auf der wir uns immer noch befinden. 1815 brach auf der Insel Sumbawa der Vulkan  „Tambora“ aus und dieser Ausbruch hatte spürbaren Einfluss auf das Weltklima: der folgende „Vulkanische Winter“ hatte eine Abkühlung der Erdtemperatur um mehrere Grad zur Folge. Den Rest des Beitrags lesen »


Goombay Dance Band, live in Hamburg – Interview mit Oliver Bendt

April 21, 2010

Das waren die Hits: Sun of Jamaica & Seven Tears uvm.


©Fotos /Privatarchiv Oliver Bendt

Oliver Bendt lebt Ende der 70er mit seiner Familie noch in bescheidenen Verhältnissen in Hamburg, bevor er plötzlich von einem Tag auf den anderen zum Shooting-Star des Jahres wird. 1970 ersetzt er Jürgen Marcus im Musical „Hair“ und veröffentlicht bis Mitte der 70er zahlreiche Singles. Bei einem längeren Aufenthalt in der Karibik auf St. Lucia – der Heimat seiner ersten Frau Alicia – lernt er Feuerspucken, Tanzen und das für die Karibik typische Lebensgefühl kennen. Nach seiner Rückkehr aus St. Lucia gründet er in Hamburg Norderstedt die „Goombay Dance Band„. Schon der erste Titel „Sun of Jamaica“ wird über Nacht zum riesen Erfolg. Die Platte verkauft sich in Europa ca. 11 Millionen mal. Kurz darauf landet die Band einen Hit nach dem anderen und bricht sogar internationale Rekorde. Am kommenden Donnerstag ist Oliver Bendt mit der „Goombay Dance Band“ in Hamburg zum ersten Mal seit langem wieder live auf der Bühne zu sehen. jungeMedien-Hamburg.de interviewte ihn.

Den Rest des Beitrags lesen »