Killer-Asteroid rast auf die Erde zu: Am 13. April 2029 soll er einschlagen!

Januar 5, 2010

Es klingt wie im Science -Fiction-Film „Deep Impact„: Asteroid „Apophis“ befindet sich im direkten Anflug auf die Erde. 2029, also 17 Jahre nach Ende des Maja-Kalenders (der endet 2012!), soll er der Erde gefährlich nahe kommen. Der Brocken aus dem Weltall hat einen Durchmesser von 350-400 Metern. Der Einschlag eines größeren Asteroiden – bei einem Kilometer Durchmesser – könnte auf der Erde eine Menge Staub aufwirbeln und bei einem Aufprall im Meer möglicherweise Tsunamis auslösen. Ein größerer Asteroiden-Einschlag würde auch Auswirkungen auf das Weltklima haben. Apophis wird die Erde ausgerechnet am Freitag, dem 13. April 2029  passieren und könnte durch die Anziehungskraft der Erde auf direkten Einschlagskurs gehen. „Der altägyptische Gott Apophis, auch Apep(i), ist die Verkörperung von Auflösung, Finsternis und Chaos und zugleich der große Widersacher des Sonnengottes Re. Er wird als riesige Schlange oder Schildkröte dargestellt.“ quelle: wikipedia Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Zweiter Deutscher nach Schweinegrippe-Impfung gestorben!

November 13, 2009

Nach dem ersten Todesfall in Deutschland, der im zeitlichen Zusammenhang mit der Schweinegrippe-Impfung stand, (wir berichteten) starb nun ein 46-Jähriger Wuppertaler, nur einen Tag nach der Schweinegrippe-Impfung. Er wurde von einem Arbeitskollegen tot auf der Toilette gefunden. Die Staatsanwaltschaft in Wuppertal ordnete eine umgehende Untersuchung an. Impf-Kritiker sehen sich bestätigt und gehen von weiteren Zwischenfällen mit der Schweinegrippe-Impfung aus, die uns noch bevorstehen dürften. Die Langzeitfolgen für Kinder und Nebenwirkungen für Schwangere sind überhaupt nicht absehbar, da bei dem neuartigen Impfstoff mit Wirkverstärkern und Konservierungsstoff auf Quecksilberbasis für die Wirkung an Schwangeren und Kindern nur unausreichendes Datenmaterial vorliegt. Steht uns nach Millionen geimpfter Kinder ein neuer Contergan-Skandal bevor? Den Rest des Beitrags lesen »


Jetzt reicht’s! So gefährlich ist der Wirkverstärker!

November 12, 2009

a
[picapp src=“2/c/2/9/California_Medical_Center_7126.jpg?adImageId=7370619&imageId=6978221″ width=“500″ height=“347″ /]

Squalen ist völlig harmlos, es kommt in Olivenöl vor und ist als körpereigene Substanz im Blut nachweisbar. „Das für Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut hält die Substanz für ungefährlich, erklärt in der BILD vollmundig: „Squalen ist ein natürliches Zwischenprodukt des Cholesterinstoffwechsels und Bestandteil der Körperzellen. Es ist im Blut konstant nachzuweisen und Hauptbestandteil vieler Lebensmittel wie z. B. Olivenöl. Die Menge an Squalen, die in einer Dosis Impfstoff enthalten ist, liegt nicht höher als die durchschnittliche Menge, die täglich mit der Nahrung aufgenommen wird.“ Wie dann eine Immunreaktion im Körper stattfinden kann, die den Impfstoff verstärkt, erklärt das Paul-„Ehrlich“-Institut in der BILD natürlich nicht. Den Rest des Beitrags lesen »


Erster Impftoter in Deutschland? Frau stirbt nach Impfung

November 11, 2009

Alles nur Zufall oder müssen bald noch mehr Menschen in Deutschland nach der Schweinegrippe-Impfung beerdigt werden? In Weimar ist gestern eine 65-jährige Frau nur wenige Stunden nach der Schweinegrippe-Impfung an Herzattacke gestorben. Zur Impfung sieht der Amtsarzt „keinen ursächlichen Zusammenhang“. Den Rest des Beitrags lesen »


Impfung gegen Schweinegrippe: Frankfurter Ärztin warnt vor Impffolgen

November 11, 2009

[picapp src=“5/6/5/1/Swine_Flu_Vaccinations_8705.jpg?adImageId=7330795&imageId=6915556″ width=“500″ height=“335″ /]

Die Frankfurter Allgemeinmedizinerin Juliane Sacher warnt auf ihrer Internetseite vor möglichen Spätfolgeschäden durch die Impfung gegen Schweinegrippe. „Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker ) Squalen. Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker engesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte). Auch solche, die zu Hause blieben bekamen die Golfkriegskrankheit , mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert.
Den Rest des Beitrags lesen »


Neues Killervirus in der Ukraine ausgebrochen?

November 10, 2009

[picapp src=“c/8/0/b/Ukraine_takes_measures_8b42.JPG?adImageId=7252210&imageId=6993047″ width=“500″ height=“388″ /]

Die Nachrichten sind beunruhigend. Während in Deutschland die Massenimpfung gegen das relativ harmlose Schweinegrippe-Virus laufen, hat die WHO ein Expertenteam in die Ukraine entsendet, um die mysteriösen Vorfälle dort zu untersuchen. In der Ukraine herrscht Wahlkampf, der Notstand wurde ausgerufen und sämtliche Schulen geschlossen – 80 bis 100 Menschen starben, nur woran? Darüber herrscht weltweit noch Rätselraten. Bei den Infizierten kam es zu einer blitzartigen Veränderung der Lunge, die zum Tod führte. Den Rest des Beitrags lesen »


Bahnexperte: „Schweinegrippe könnte öffentliche Verkehrsmittel lahm legen“

November 9, 2009

[picapp src=“8/0/e/6/Swine_Flu_Fears_f787.jpg?adImageId=7247968&imageId=4671482″ width=“500″ height=“333″ /]

„Das gesamte öffentliche Verkehrsnetz könnte im Extremfall lahm gelegt werden. Alle Busse und Bahnen würden still stehen.“, so ein Experte der Deutschen Bahn AG. „In Frankreich wurden dazu bereits Krisenpläne ausgearbeitet. In Deutschland stehen wir damit noch ganz am Anfang. Auf den Extremfall sind wir hier längst nicht vorbereitet.“ Den Rest des Beitrags lesen »