Dima Weimer siegt durch Lowkick

Dezember 7, 2010

Dima Weimer, der Polizist mit der Eisenfaust, hat den Kampf um die Weltmeisterschaft in Kickboxen der WKN gegen seinen schwedischen Kontrahenten Mattias Karlsson am vergangenen Samstag durch klassischen Lowkick in der vierten Runde entschieden. Die Gäste in der nahezu ausverkauften Sporthalle Wandsbek tobten vor Freude. Veranstalter war Wolfgang Gier (WKN Germany), der wie jedes Jahr zur Weihnachtsgala rief. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Nasa: Marsmännchen auf der Erde gefunden?

Dezember 5, 2010

NASA kündigt heiße „Alien-News“ an, aber UFO-Forscher von CENAP bleiben cool und warten lieber auf den Alien-Invasion-Film „Skyline“ zu Weihnachten. Den Rest des Beitrags lesen »


DIVERSIONS Dance Company zeigt „dance ‘til the end“

Dezember 5, 2010

Aus dem großen kreativen Netzwerk der Stage School sind schon viele tolle Projekte hervorgegangen. DiesenLeckerbissen sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen: „dance ‘til the end“ ist ein Tanzabend voller unterschiedlicher und eigener Tanzstücke. Wild, weich, verrückt, traurig, funkelnd, verletzlich, laut, zart, explosiv. Die DIVERSIONS Dance Company wurde von den beiden Choreographinnen und Stage School Dozentinnen Viviana Giusti und Christel Bouchon gegründet. Den Rest des Beitrags lesen »


Video: Der tragische Unfall bei „Wetten das…?“

Dezember 5, 2010

Tragischer Unfall gestern Abend bei „Wetten das…?“ vor Millionen Zuschauern. Der 23-Jährige Samuel Koch hatte gewettet, mit Hilfe von Sprungfedern innerhalb von vier Minuten nacheinander über fünf fahrende, verschieden große Autos springen zu können. Der erste Versuch klappte, den zweiten brach er ab. Der dritte ging noch einmal gut, beim vierten prallte der Kandidat gegen das Auto und blieb zum Schrecken aller reglos liegen. Am Steuer des Wagens saß sein eigener Vater, der an diesem Tag Geburtstag hatte. Den Rest des Beitrags lesen »


Kommentar: Mojib Latif warnt vor neuer Eiszeit

Dezember 2, 2010

Erderwärmung sagt Tschüss und Mojib Latif warnte 1997 vor neuer Eiszeit

Die Skeptiker der Erderwärmung fühlen sich bestätigt: Meteorologen und russische Forscher sagen den kältesten Winter seit 1000 Jahren voraus. Wer gestern in Hamburg die Straße betrat, musste bei dem eisigen Wind aufpassen, dass ihm nicht das Gesicht aus dem Gesicht fiel.

Nach circa fünf Minuten fühlte man sich draußen wie ein Chicken Mc Nugget im Gefrierschrank. Der Wind ließ eher an Sibirien als an den kalendarischen Winteranfang erinnern. Auch die Geschäfte waren am Abend auffallend leer. „Die sind ja heute alle so vermummt. Das muss an der arktischen Kälte liegen.“, scherzte eine Mitarbeiterin eines Supermarktes. Selbst die Mitarbeiter der Tankstelle trugen Kapuzen und dicke Schals um den Hals.

Die Mär von der Erderwärmung
Das Märchen von der Erderwärmung hatte schon im letzten Jahr tiefe Risse erhalten. Zahlreiche Länder versanken in Rekordschnee, in Hamburg war zum ersten Mal seit 13 Jahren die Alster wieder zugefroren. Auch die gehackten Emails zur Weltklimakonferenz in Kopenhagen heizten die Stimmung weiter an.  Das unsinnige Glühbirnenverbot in Europa konnte leider trotzdem nicht verhindert werden und zeigt, wie emotional aufgeladene Themen, die in die Köpfe der Massen gebrannt werden, ihre fatale Wirkung auf Freiheit und Demokratie entfalten. Es wäre nicht das erste mal in der Weltgeschichte, dass ein Hirngespinst der Massen geradewegs in die Diktatur führt. In eine Welt, in der das Pfurzen nur noch den Kühen erlaubt ist und in jeder Wohnung Metangasdetektoren installiert sind, die das persönliche Pfurz-Kontingent eines jeden Bürgers penibel überwachen – der globalen Erderwärmung zuliebe! Allerdings: Wer wenig pfurzt, kann dann sein Restkontingent zB gewinnbringend bei Ebay an den Mann bringen!…

Ohne übertriebene Polemik haben wir in zahlreichen Artikeln die Problematik der Erderwärmungslehre ausführlich beschrieben. Das Problem mit der globalen Erderwärmung ist, dass es keine globale Erderwärmung gibt. Es gibt kataklysmische Zyklen auf der Erde, die das Klima und das Leben auf der Erde immer wieder stark beeinflusst haben. Unsere Wissenschaftler üben sich allerdings noch an der Ursachenforschung für die kataklysmischen Ereignisse der Weltgeschichte. Die Welt ist ein Spielball von weltlichen und außerweltlichen Zyklen, die zu außerordentlichen Umwälzungen in der Erdgeschichte geführt haben. Das Verständnis um diese zyklischen Bewegungen, muss die Aufgabe der modernen Wissenschaft sein. Auch die Veränderungen der Sonnenaktivitäten im Zusammenhang mit dem Weltklima weisen auf zyklische Zusammenhänge hin, die zumindest der klimaforschenden Populärwissenschaft bisher unbekannt sind.

Die Propheten der Erderwärmung
Am meisten enttarnt sich die Lehre von der Erderwärmung jedoch durch ihre Propheten und Apostel selbst. Wie sonst ließe sich zB erklären, dass deutsche Vorzeige-Erderwärmungs-Apostel wie Mojib Latif, vor Jahren noch vor einer kommenden kleinen Eiszeit gewarnt haben, die nun unverhofft eintritt. Zum damaligen Zeitpunkt herrschte in den populärwissenschaftlichen Fachkreisen der Klimaforschung noch der Gedanke vor, dass die Erde auf eine temporäre Abkühlung zusteuert. Wie daraus die religiöse Doktrin von der Erderwärmung geschustert wurde, die den Planeten bedroht, bleibt das Geheimnis der Klimapropheten.

Bei den Aposteln der Erderwärmung kein Wort von abgeholzten Regenwäldern, Brandrodung, dem Phänomen der Wüstenbildung oder den grundsätzlichen Vernichtungsfeldzug gegen alle Lebensformen auf diesem Planeten. Die Schlechtredung des CO2s als Schadgas und globaler Klima-Buhmann grenzt zumindest an wissenschaftlicher Idiotie. Ganz nach dem Muster der Massenmanipulation wurde hier wieder auf einfache und verständliche Feindbilder reduziert, ohne jede Zweideutigkeit: Der Feind heißt CO2 und die Bedrohung Kommunis…ähhhh… die Erderwärmung. Das die Wahrheit viel vielschichtiger und komplexer ist, dürfte auf der Hand liegen.
Die ganz simple Wahrheit ist erst einmal, dass auf die Welt ein neuer Rekordwinter zu rollt, der das Vertrauen in die Lehre von der globalen Erderwärmung weltweit noch weiter erschüttern wird.

(msc/asd)

Verwandte Themen

Die globale Erderwärmung versinkt im Schnee»

Klimakatastrophe im alten Ägypten – Wie eine Hochkultur verschwand»

Kommentar: CO2 und Klimawandel – Wie die ganze Menschheit zum Narren gehalten wird»

Killer-Asteroid rast auf die Erde zu: Am 13. April 2029 soll er einschlagen!»

Mit 100% Biodiesel um die Welt – Interview mit Pete Bethune »

Raketenboot in Hamburg – Weltumrundung mit Biodiesel »

Es gibt genug Wasser auf der Welt! »


Miss Hamburg 2011: Knackiger Fallschirmspringer wird Mister Hamburg!

Dezember 1, 2010

Wenn so manche Hamburgerin wissen würde, welch knackiger Märchenprinz sich unter dem schlichten Kittel verbirgt, würde sie sich wohl einen Beamten angeln. Die Frauen sind bei der diesjährigen Miss Hamburg-Wahl mal wieder nicht zu kurz gekommen. Denn die Kandidaten für den Titel des „Mister Hamburg “ sahen fast alle so aus, als wenn sie  sich für Mister Universum beworben hätten und sorgten bei den zahlreichen Damen für begeistertes Chippendales-Fieber. So war es nicht verwunderlich, dass die Wahl zuletzt auf den knackigen Beamten Jens F.  (25) fiel, der insgesamt eine gute Figur hinlegte, Fallschirmspringer ist und zusätzlich zum gestählten Adonis-Körper durch seine strahlend blauen Augen und ein markantes Gesicht bestach. Den Rest des Beitrags lesen »


H1 Club: Veranstaltungen im Dezember

Dezember 1, 2010

H1-Programm Dezember

*    Am Donnerstag, den 16.12. findet im H1 Club wieder die Kontor-Party statt. Absoluter Höhepunkt an diesem Abend wird ATB live sein! Flankiert natürlich wieder von Markus Gardeweg! Geöffnet wird um 23:00h und der Eintritt beträgt 10,- €. Weitere Infos folgen.

*    Am Heiligabend, den – wie sollte es auch sonst sein – 24.12. findet im H1 wieder das alljährliche Heiligabend-Special statt. Bespielt wird dieser Abend von den DJs Markus Gardeweg und Stefan Grünwald. Geöffnet wird um 23:00h und der Eintritt beträgt € 10,-. Um gepflegte Abendgarderobe wird ausdrücklich gebeten!

*    An Silvester, den – in diesem Jahr ausnahmsweise mal – 31.12. veranstalten wir im H1 Club gemeinsam mit Radio Energy 97,1 unser Silvester-Special. Mit dabei auch hier die DJs Stefan Grünwald, Markus Gardeweg und Tom Shark. An diesem Abend wird der Club bereits um 22:00h geöffnet und der Eintritt liegt bei € 20,-. Auch hier wird auf
Abendgarderobe wertgelegt!

*    Eine weitere Silvesterparty veranstalten wir in diesem Jahr im AuQuai Club an der Großen Elbstraße 145 am Hafen. Gemeinsam mit der AgenturHeaven’s Door gibt es für den Eintrittpreis von € 85,- alle Getränke frei (außer Champagner) und es wird ein großes Feuerwerk am Wasser geben. Geöffnet wird hier bereits um 21:00h.
Selbstverständlich wird auch hier um Abendgarderobe gebeten.

Ansonsten altbewährt:

*    CreamClub ist der Event-Name für den house-eigenen Samstag des H1 Clubs – im Dezember am 04., 11., 18. und am 25.12.2010. Immer wechselnde namhafte DJs sorgen dafür, dass mit House- und Electrosounds die lebensbejahende Begeisterung der Gäste in dem seit über 4 Jahren existierenden Club nicht nur nicht abreißt sondern stetig gesteigert wird. Geöffnet wird um 23:00h und der Eintritt beträgt 10,- €.

DJ-LineUp: 04.12. > DJs Jerome Jerkins und Hagen Feetly
11.12. > DJs Stefan Grünwald und Hagen Feetly
18.12. > DJs Jerome Jerkins und Hagen Feetly
25.12. > DJs Markus Gardeweg und Jerome Jerkins

*    Devil Mania ist der Event-Name für den Mittwoch im H1 – im Dezember am 01., 08., 15., 22., und 29.12.2010. Der Electro-Mittwoch, der für etwas strammere Musik als der Samstag steht, existiert bereits seit 1993 und ist somit eine der ältesten und bekanntesten Partyreihen Hamburgs. Geöffnet wird ebenfalls um 23:00h und der Eintritt beträgt magere 5,- €. Im Dezember auch wieder mit unseren Mittwochs-Residents Jay Frog, Gordon Hollenga von den
Discoboys und Jovan.

DJ-LineUp: 01.12. > DJs Jay Frog und Jovan
08.12. >    DJs Jay Frog und Gordon Hollenga
15.12. > DJs Jay Frog und Jovan
22.12. > DJs Jay Frog und Gordon Hollenga
29.12. > DJs Jay Frog und Jovan

(pm)

weitere Informationen: www.h1club.com

Verwandte Themen


H1 Club Hamburg: “Charity for Haiti”-Event »

H1 startet Summersessions im “Au Quai” »

Goldener Oktober im H1 CLUB Hamburg »

Peyman Amin in Eilbek: H1 Club weiht VIP Model-Lounge ein »

“After Work” in der Players Lounge Hamburg »