Special Olympics National Winter Games 2011: Teilnehmerrekord und begeisterndes Programm in Altenberg

Dezember 13, 2010

Bei den Special Olympics National Winter Games, den Nationalen Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung vom 28.02. bis 04.03.2011 in Altenberg, werden 605 Athletinnen und Athleten sowie Unified-Partner in sieben Sportarten an den Start gehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Video: Der tragische Unfall bei „Wetten das…?“

Dezember 5, 2010

Tragischer Unfall gestern Abend bei „Wetten das…?“ vor Millionen Zuschauern. Der 23-Jährige Samuel Koch hatte gewettet, mit Hilfe von Sprungfedern innerhalb von vier Minuten nacheinander über fünf fahrende, verschieden große Autos springen zu können. Der erste Versuch klappte, den zweiten brach er ab. Der dritte ging noch einmal gut, beim vierten prallte der Kandidat gegen das Auto und blieb zum Schrecken aller reglos liegen. Am Steuer des Wagens saß sein eigener Vater, der an diesem Tag Geburtstag hatte. Den Rest des Beitrags lesen »


Miss Hamburg 2011: Knackiger Fallschirmspringer wird Mister Hamburg!

Dezember 1, 2010

Wenn so manche Hamburgerin wissen würde, welch knackiger Märchenprinz sich unter dem schlichten Kittel verbirgt, würde sie sich wohl einen Beamten angeln. Die Frauen sind bei der diesjährigen Miss Hamburg-Wahl mal wieder nicht zu kurz gekommen. Denn die Kandidaten für den Titel des „Mister Hamburg “ sahen fast alle so aus, als wenn sie  sich für Mister Universum beworben hätten und sorgten bei den zahlreichen Damen für begeistertes Chippendales-Fieber. So war es nicht verwunderlich, dass die Wahl zuletzt auf den knackigen Beamten Jens F.  (25) fiel, der insgesamt eine gute Figur hinlegte, Fallschirmspringer ist und zusätzlich zum gestählten Adonis-Körper durch seine strahlend blauen Augen und ein markantes Gesicht bestach. Den Rest des Beitrags lesen »


Szina Pätzoldt: „Hamburg braucht mehr Lokalpatrioten“

November 29, 2010


©Fotos: Privatarchiv Szina / Nazar Moawad

Szina Pätzoldt ist Deutscher mit iranischen Wurzeln, Geschäftsführer der Agentur Szina Media und veranstaltet  seit 2007 jährlich die Miss & Mister Hamburg-Wahl. Die Veranstaltung kürt jedes Jahr die Gesichter der Stadt Hamburg. Die Gewinner dürfen anschließend für Hamburg an der offiziellen Miss Germany-Wahl teilnehmen. Im Interview mit jungeMedien-Hamburg.de erzählt Szina Pätzoldt aus seinem Leben als Deutsch-Iraner und darüber, wie schwer es ist, Hamburger Lokalpatrioten zu finden. Den Rest des Beitrags lesen »


Miss & Mister Hamburg 2011: Casting-Aufruf

Oktober 17, 2010

Die Miss Hamburg Corporation (MHC) sucht ab sofort Frauen und Männer, die sich für den Titel Miss & Mister Hamburg 2011 bewerben. Das erste Casting fand am unter großem Medienaufgebot am 13.10.2010 bei Fitness First in der Europapassage statt. Am 27. Oktober findet bei „Fox International“  das zweite Casting statt.  (16 Uhr bis 20 Uhr bei „Fox International“ Neuer Wall 80 ) Von den teilnehmenden Kandidaten werden nach dem Casting 16 Frauen und acht Männer am 29. November zum Finale ins „Parlament“ (Rathausmarkt 1) eingeladen.
Den Rest des Beitrags lesen »


„Ich war noch niemals in New York“ – Interview mit Franziska Becker

September 20, 2010

Die Berlinerin Franziska Becker ist Sängerin, Schauspielerin und Musicaldarstellerin. Sie spielt die Hauptrolle im nun auslaufenden Musical „Ich war noch niemals in New York“ im TUI Operettenhaus in Hamburg. In drei Jahren besuchten das Musical mit den Liedern von Udo Jürgens fast 1,5 Millionen begeisterte Menschen. Doch am 26.09.2010 steht Franziska Becker das letzte mal als Lisa Wartberg im Operettenhaus auf der Bühne. Wie die Zeit bei „Ich war noch niemals in New York“ für sie war, wie sie Hamburg lieben lernte, wie sie Privatleben und Beruf unter einen Hut bekommt und wo wir sie in Zukunft zu sehen bekommen. All das erzählt die sympathische Darstellerin jungeMedien-Hamburg.de im Interview. Den Rest des Beitrags lesen »


Thilo Sarrazin und Friedman über das „Juden-Gen“

September 2, 2010

Einen „Riesenunfug“ räumt Thilo Sarrazin ein. Er habe nichts falsches gesagt, aber was er gesagt hat, würde mit der Thematik seines Buches nichts zu tun haben. „Der neuste Stand der Intelligenzforschungen sagt, dass Intelligenz zu 50 bis 80 Prozent vererbt wird.“ Und Forschungen hätten ergeben: Osteuropäische Juden hätten 15 Prozent mehr Intelligenz als die Europäer. Der schöne Michel Friedman, Kind polnisch-jüdischer Eltern und in Paris geboren, in der Sendung „Hart aber fair“ sichtlich amüsiert: „Wo kommen meine 15 Prozent her. Welches Gen ist das und was macht das mit mir?“ Den Rest des Beitrags lesen »