„Independence Day“: Außerirdische Mutterschiffe über Amerika

Nacht der UFOs zum Nationalfeiertag „Independence Day“ in den USA – „Orangenfarbene Basketbällle schweben als Skythriller durch den Himmel!“

Mannheim. Pünktlich zum amerikanischen Nationalfeiertag, dem ‚Independence Day‘ oder auch ‚ID4‘ genannt, kamen wieder die UFOs fast im wie gleichnamigen Blockbuster-Filmerfolg „Independence Day“ von Roland Emmerich (1996). Sie sind im Mutterland der UFOlogie zurück, aber wie! Neben dem klassischen Feuerwerks-Geböller mischten sich auch unkonventionelle Flugobjekte oder Himmelserscheinungen darunter, die das Auge noch nicht kennt. Überall im Land der ‚Unbegrenzten Möglichkeiten‘ wurden in der Nacht lautlose Flugobjekte der selben Art gesehen und wie „orangenfarbene Basketbälle“ am dunklen Himmel beschrieben. Amerikanische UFOlogen machen sich nun Gedanken darum, ob dies nicht vielleicht „Kugelblitze“ seien….

„Diese UFO-Schwemme kennen wir bereits in Deutschland und Europa sei drei Jahren, nun ist auch die Heimat der ‚Fliegenden Untertassen‘ von jenen Objekten eingeholt worden – Miniatur-Heißluftballone als alternatives ‚Stilles Feuerwerk‘, wie z.B. bei WM-Freudenfesten – hoffentlich gibt es morgen gegen Spanien und bei einem deutschen Sieg von Löw’s Jungs nicht auch solche UFOs am Abendhimmel – aufgelassen, sorgen für diese immer wieder irrigen UFO-Impressionen“, sagte Werner Walter als Sprecher vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim am Dienstagnachmittag. Die bei uns in Deutschland aus Brandschutzgründen verbotenen Himmelslaternen sind aber zum billigen Preis überall zu erwerben und gehen in den USA sogar mit dem Aufdruck der US-Flagge in den Himmel. Für den Amateur-Astronomen war es nur eine Frage der Zeit bis auch ins Brauchtum Amerikas, die Party- und Spaßartikel eintreten – und zum amerikanischen ‚Unabhängigkeitstag‘ war es nun soweit und überall gingen die Pseudo-UFOs hoch, um für die Zufallsbeobachter Film-Ideen an Roland Emmerichs „UFO-Invasionsfilm in den USA“ zu wecken und Phantasien freizusetzen, ausgerechnet zum „Independence Day“. Walter cool gegenüber seinen US-‚Kollegen‘: „Dies ist alles verpackte heiße Luft – eigentlich steht dies symbolhaft für die ganze UFO-Legende aus eurem Land…“

Ende

(pm) Text: Werner Walter CENAP

Verwandte Themen

Werner Walter erwartet UFOs zur WM

Orbs: Unbekannte orange Objekte über Hamburg

UFO-Invasion über dem Weißen Haus: Der Washington DC-Vorfall von 1952 »

Der Tag, an dem wir Besuch bekamen / Apollo- Astronaut Edgar D. Mitchell: “Es gibt Außerirdische”. »

Britischer Geheimdienst öffnet neue Geheimakten über Ufo-Phänomen »

Flug AF 447 – Das Flugzeug, das sich hell leuchtend in Luft auflöste… »

3 Antworten zu „Independence Day“: Außerirdische Mutterschiffe über Amerika

  1. […] Orbs: Unbekannte orange Objekte über Hamburg „Independence Day“: Außerirdische Mutterschiffe über Amerika […]

  2. aja typisch area 51 haben die bestimt schon im sag die wissen alles über aliens und ufos und wir dörfen rätzeln ne echt man !

  3. ich gaube das die nasa belügt uns alles ist ist fol mit leben wir sind im krieg gegen aliens echt ! wir haben geheime raumstationnen auf dem mond und co und hin und wider is hir ein raumschiff aber alles top secret echt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: