Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose


©Fotos/Seeber

Box-Weltmeisterin Susi Kentikian verkaufte gestern von 13 bis 13:30 Uhr Hamburgs bekanntes Obdachlosen-Magazin „Hinz&Kunzt“. In den 80-100 Zeitschriften befanden sich ca. 50 Freikarten für die WM-Titelverteidigung am 24.04 in der Alsterdorfer Sporthalle.  Zum öffentlichen Training hatten sich 400 Fans in der Wandelhalle am Boxring versammelt. „Das sind Karten im Wert von ein paar Tausend Euro. Wir haben da keine billigen Karten genommen.“, so ein Sprecher vom Universum-Boxstall.

Am kommenden Samstag wird Susi die „Killer Queen“ erstmals als Hauptkämpferin im ZDF (gegen 23:15 Uhr), ihre drei WM-Gürtel gegen Nadia Raoui verteidigen.

Beim öffentlichen Training in der Wandelhalle legten Susi und Nadia schon einmal eine gute Figur hin. Der Verkauf der „Hinz&Kunzt“ war ebenfalls ein großer Erfolg. Die letzten Exemplare (mit Freikarten für Sonnabend) wurden von Susi an den Höchstbietenden für 10 Euro versteigert – und das sogar mit Gewinngarantie! Im Anschluss an die Verkaufsaktion gab Susi den zahlreichen Fans noch Autogramme.

(mse)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

weitere Informationen: www.boxing.de

Verwandte Themen:

Boxplace: Neueröffnung für den Boxsport in Hamburg »

Sanfte Augen und harte Fäuste / Interview mit Meryem Uslu »

Meryem Uslu „Thai-&Kick- Mas“ Muaythai-Oriental Rules »

Meryem Uslu „Kämpferin mit sanften Augen” (mopo) »

Meryem Uslu, Februar 2003 / Karate-Camp Harburg »

Thaiboxen in Bangkok (spiegel online) »

Lucia Rijker / Legendärer Muay Thai Kampf gegen einen Mann (YouTube) »

7 Antworten zu Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose

  1. […] Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  2. […] Kentikian: “Man kann alles schaffen” » Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  3. […] Kentikian: “Man kann alles schaffen” » Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  4. […] Kentikian: “Man kann alles schaffen”- Interview » Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  5. […] Kentikian: “Man kann alles schaffen”- Interview » Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  6. […] Kentikian: “Man kann alles schaffen”- Interview » Susi Kentikian: Ein Herz für Hamburgs Obdachlose […]

  7. Having read this I thought it was rather informative.
    I appreciate you finding the time and effort to put this article together.
    I once again find myself personally spending way too much time
    both reading and leaving comments. But so what, it was
    still worthwhile!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: