Paul Janke (28), Ex-Mr. Hamburg: „Eigentlich interessiert sich keiner für den Mister!“ – Interview


©Szina Media/ Mister Hamburg 2009, Paul Janke

Paul Janke, 1,80 Meter groß, blond, Fußballspieler und BWL-Absolvent aus Hamburg, trug für das Jahr 2009 den begehrten Titel des „Mister Hamburg„, der alljährlich auf der „Miss und Mister Hamburg-Wahl“ neu vergeben wird. Im Interview mit jungeMedien Hamburg spricht er darüber, wie er die Wahl zum schönsten Hamburger erlebt hat.

©Szina Media / Paul Janke war "Mr. Hamburg" 2009

Paul, du warst jetzt ein Jahr „Mr. Hamburg“ und hast den Titel vor wenigen Tagen an den Hamburger Barkeeper Uwe Schüder abgegeben. Viele schöne Männer in Hamburg träumen von so einem Titel und sehen das vielleicht als Anfang für eine Karriere im Männermagazin „Men’s Health„. Was viele brennend interessiert: Wie war’s denn nun wirklich als „Mr. Hamburg“?

Ja, ein Jahr durfte ich mich mit diesem Titel brüsten. (grinst) Den Traum nach einer Karriere in dieser Branche hatte ich nie und von diesem Traum sollte man sich auch verabschieden. Am Ende ist es „nur“ ein Titel. Wie war es als Mister Hamburg? Ich glaube es hat sich für mich nicht viel geändert. Klar ist es schön zu hören, wenn Leute dich darauf ansprechen – aber man sollte sich nicht über das Aussehen definieren. Ich habe glücklicherweise einige gute Gene mit in die Wiege gelegt bekommen. Stolz bin ich aber eher auf mein abgeschlossenes BWL-Studium.

Fotostrecke: Paul Janke, „Mr. Hamburg“ 2009

Waren deine Freunde und Bekannten überrascht, als du 2008 mit dem Titel „Mr. Hamburg“ nach Hause gekommen bist?

Überrascht ja, weil viele nicht gewusst haben, dass ich mit mache. Vier Wochen vorher wäre es selbst für mich noch undenkbar gewesen, da ich nie wirklich vor hatte, bei einer Mister-Wahl mit zu machen.

Wie reagiert die Damenwelt darauf, wenn man plötzlich der schönste Mann aus Hamburg ist?

Hmmm..was heißt schon schönster Mann Hamburgs? Es gibt so viele hübsche Menschen, die sich gar nicht zur Wahl gestellt haben. „Ohh, schönster Mann Hamburgs“, war eher ein „Running Gag“. Nichts desto trotz, soll es Frauen geben, die auf Titel stehen. (lacht)

Gab’s als „Mr. Hamburg“ auch mal ein Freibier oder kostenlosen Eintritt im Kino?

Nein – aber eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitness Club an der Alster (lacht)

Gab es auch eine kostenlose Einladung ins „Missen Camp“ ins arabische Emirat Ras al Khaimah, wo die schönen Mädels den Knigge-Kurs lernen und auf die „Miss Germany-Wahl“ vorbereitet werden?

Das Thema „Gleichberechtigung“ müsste hier wieder aufgerollt werden! Um es auf den Punkt zu bringen: Eigentlich interessiert sich keiner für den Mister! Es dreht sich in diesem Fall alles um die Damen!

Und wie werden die Männer auf die „Mister Germany“-Wahl vorbereitet?

Gar nicht (lacht) – 2 Tage vorher ist Anreise und dann wird ein wenig geprobt.

Wie bist du letztes Jahr auf die Idee gekommen, bei der Wahl zum „Mr. Hamburg“ teilzunehmen?

Etwas kurios: Eine Freundin von mir hat mich einen Tag vor dem Casting angerufen, ob ich bei der Wahl mitmachen möchte. Ich habe zu ihr gesagt: „Haallo, ich bin 27 Jahre alt und schreibe gerade an meiner Diplomarbeit. Ich bin raus aus dem Alter!“ Darauf sie:  „Aber könntest du mich eventuell begleiten?“ Denn sie wollte unbedingt mitmachen. „Hmm..nagut.“, antwortete ich. Vor Ort hat mich dann Szina, der Veranstalter der Wahl, überredet mitzumachen…….

Wie geht’s bei dir nach einem Jahr „Mr. Hamburg“ weiter?

Es hat sich für mich nichts geändert und ich konzentriere mich voll und ganz auf meinen Job. Den einen oder anderen Modelljob nehme ich mit, wie zB „das Gesicht der Sportschau“ bei der ARD, aber ansonsten fokussiere ich mich auf andere Dinge.

Was wünscht du Uwe Schüder, dem neuen „Mr. Hamburg“?

Uwe soll die Zeit genießen!!!!!

Vielen Dank für das Interview!

Interview: JMH-Reporter Schulz

weitere Informationen:

www.szina.de

Verwandte Themen

Annelie Alpert: Sie ist die neue „Miss Hamburg“ 2010! »

Miss & Mister Hamburg 2010: Stararchitekt Hadi Teherani sitzt mit in der Jury »

Katharina Manz auf der Überholspur: Hamburgs Schönste bei der „Miss Germany 2009″ – Interview »

“Der Promi-Trainer von Hamburg” – Interview mit Marco Santoro »

Stage School Hamburg – Interview mit ehemaliger Direktorin Kim Moke »

“Talent-Casting K1″ – Interview mit Agenturgründer Kalle Schwensen »

Von der Stage School zum Laufsteg – Interview mit Wanda Badwal »

Miss & Mister Hamburg 2009: Die schönsten Hamburger sind gewählt »

Advertisements

6 Antworten zu Paul Janke (28), Ex-Mr. Hamburg: „Eigentlich interessiert sich keiner für den Mister!“ – Interview

  1. Iris sagt:

    Der hat voll die Ähnlichkeit mit Mr. Germany!! Und Dirk Schlemmer hat eine richtige Hühnerbrust!!

  2. Ramona sagt:

    Es geht nun mal mehr um die hübschen Frauen. Das war schon immer so! Ist diese verblüffende Ähnlichkeit mit Mr. Germany 2009 zufällig?????

  3. […] Paul Janke (28), Ex-Mr. Hamburg: „Eigentlich interessiert sich keiner für den Mister!“» […]

  4. Tanja sagt:

    Guten Tag Paul:)!!
    Ich habe dazu kein Komentar.Dennoch komme ich gleich zum Punkt.Hoffe das Du diese Mail bekommst!!Das würde mich sehr,sehr freuen Dich Paul kennenzulernen!!!:)Habe Dich in Deiner 1.Sendung hesehen…Du hast mich berührt!!Besonders bei Deiner tragischen Geschichte…mache mir Gedanken über Dich…Du bist gena!!!Du bist genau mein Typ,Du bist ein sehr herzlicher,toller Mensch den ich trotz Deiner auserwählten Kanidatinnen gerne kennenlernen möchte:)!!!!Meuine Tür steht jederzeit offen für DICH!!Ich heiße Tanja und bin 33Jahre,1.80m,schwarze Haare,schlank,blau-grün-graue Augen,rassisch….Arbeite im Marktforschungsbereich und bei De Santis-gehobenes Restaurant in Stuttgart.Ich lebe hier mit Tieger meinem Hund.Schicke ein Photo wenn magst.Freue mich auf Antwort:)Viele liebe Grüße Tanni

  5. Tanja sagt:

    …entschuldige bitte:)da sind wohl paar Wörter schief gelaufen…Hoffe das es trotzdem gut bei Dir ankam!vlg Tanni

  6. […] denn als Gefährt dient im ein Porsche Sportwagen (Listenpreis bei € 50.000).Der ehemalige Mister Hamburg sucht nun über das TV-Format “Der Bachelor” das große Liebesglück. Im Leben ist ihm […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: