Nanopartikel im Schweinegrippe-Impfstoff?

quelle: GNU Wikipedia - Nano in der Impfspritze?

quelle: GNU Wikipedia - Nano in der Impfspritze?

Die Nano-Warnung ging gestern durch die Tagesschau. Pünktlich zum Winter, wo die meisten Deutschen sich mit schützender Sonnencreme einschmieren, um gegen die kalte Wintersonne geschützt zu sein, macht die Tagesschau auf Nanopartikel in Sonnencremes aufmerksam. Obwohl diese Erkenntnis schon Monate alt ist, als nämlich japanische Wissenschaftler vor Titandioxid-Partikeln in Sonnencremes warnten. Über die Warnung vor Nanopartikeln als Wirkverstärker im Schweinegrippe-Impfstoff lauschte man allerdings vergeblich. „Adjuvanzien“ werden sie im Fachchinesisch schmeichelhaft genannt: Wirkverstärker auf Nano-Basis.

„Nanopartikel stören die Hirnentwicklung bei Mäusen“, titelte DIE ZEIT im Juli diesen Jahres. Japanische Forscher hatten herausbekommen, dass die Nanopartikel die Blut-Hirn-Schranke überwinden und im Gehirn Schäden wie Alzheimer oder Autismus auslösen konnten. Das Nanopartikel negative Auswirkungen auf die Atemwege haben können, wusste man bereits.

Bei den im Schweinegrippe-Impfstoff verwendeten Adjuvanzien=Wirkverstärkern handelt es sich um sogenannte Immunverstärker (GlaxoSmithKline „AS03“, „AF03“, Novartis „MF59“): Angeblich mithilfe von Nanotechnologie hergestellte Öl in Wasser Emulsionen (Nanoemulsionen), deren Lipidtropfstruktur extrem klein ist, in der Größen von 1 bis 100 Nanometer. Der Wirkverstärker „AS03“ wurde bisher in keiner handelsüblichen Impfung verwendet. Nanopartikel stehen auch im Verdacht, das Erbgut und Zellen zu schädigen.

(jmh)

Verwandte Themen

Die Schweinerei mit dem Impfstoff: Warum sich Millionen Deutsche nicht impfen lassen »

Zwangsimpfung gegen Schweinegrippe? Pandemie schränkt Grundrechte ein »

Schweinegrippe: Vorbereitungen für internationale Massenimpfung laufen auf Hochtouren »

Massenimpfung gegen Schweinegrippe: Gefahr von tödlichen Nebenwirkungen »

Schweinegrippe, Aids und andere Seuchen durch verseuchte Impfstoffe und Medikamente? »

Pandemie H1N1: Top-Wissenschaftler behauptet, Schweinegrippe ist in Labor gezüchtet worden »

Experte warnt: Schweinegrippe-Erreger bald im Trinkwasser? – Interview mit Wilfried Soddemann »

Schweinegrippe – H1N1: WAI – Wissenschaftsforum Aviäre Influenza hält Panikmache für überzogen – Interview mit Werner Hupperich »

Ebola-Virus in Hamburg: Mitarbeiterin des Bernhard-Nocht-Instituts vermutlich infiziert »

H1N1 Alarmstufe 6 – Schweinegrippe endlich weltweit: Das große Spiel mit der Angst »

Alarmstufe Rot: Der Pandemieplan für Deutschland (tagesschau.de) »

Die Welt geht unter, rette sich wer kann: Endzeitpropheten auf dem Vormarsch »

ENDGAME H1N1: Der letzte Kampf gegen die Schweinegrippe – Swinefighter & Co »

14 Antworten zu Nanopartikel im Schweinegrippe-Impfstoff?

  1. Interessante Info, war so bisher noch gar nicht bekannt…

  2. Lauckner sagt:

    Hallo,
    SUPER-schaut einmal auf die Seite des Paul-Ehrlicher-Institutes: http://www.pei.de/DE/infos/fachkreise/impf-fach/schweineinfluenza/pand-impf/keine-nanopartikel-in-impfstoff.html__nnn=true
    Finde ich ja höchst interessant, dass eine plötzlich enorm gestiegene Nanopartikel-nachfrage herrscht, gerade wo enorm viel Impfstoff produziert wird?!

    Meine Frage: Weshalb sieht man sich genötigt, so ein Statement abzugeben? Vergleicht man die Aussagen des PEI mit denen im obigen Artikel, frage ich mich, wer hier schwindelt?

    Heute titelt meine Tageszeitung: „Bundesumweltninisterium warnt vor Nanopartikeln!“ Zufall?

    Schaut auch mal im englischsprachigen Web.-Da tobt eine Diskussion-hatte nur noch zu wenig Zeit zum Lesen. Die Frage ist ja auch, weshalb die USA auf Adjuvantien verzichtet…

    Habe auch ein Interview gesehen-der Impfstoff kostet pro Dosis 1 EUR, die Adjuvatien 6 EUR. Was ist denn da so teuer?!

  3. […] sind sich einig, dass die sogenannten Wirkverstärker in den Impfdosen auch die Nebenwirkungen verstärken, was bei den geimpften Personen zu unerwünschten Nebeneffekten […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: