UFC 99: „Ultimate Fighting Championchip“ (UFC) zum ersten Mal in Deutschland


©UFC99 – Ultimate Fighting Championchip zum ersten Mal in Deutschland

Der größte und bekannteste MMA- Verband „Ultimate Fighting Championchip“ (UFC) kommt zum ersten Mal aufs europäische Festland nach Deutschland. In der Lenxess Arena in Köln werden bei der Veranstaltung „UFC 99: The Comback“ am 13 Juni 2009 diesmal auch zwei Deutsche bei den Vorkämpfen im Octagon stehen. Diese UFC-Veranstaltung hat nun erstmalig auch eine Vielzahl Athleten aus verschiedenen europäischen Ländern aufgestellt, neben den sonst diesen Sport dominierenden US-Amerikanern, Brasilianern und Japanern. Es werden Kämpfer aus Frankreich, England, den Niederlanden, Bosnien Herzegowina und Kroatien erwartet.

Der Hauptkampf in der Catchweight-Gewichtsklasse zwischen dem ehemaligen UFC Mittelgewicht Champion Rich Franklin und dem ehemaligen Pride Mittelgewicht Champion Wanderlei Silva ist ein Kampf auf den viele Fans mit Spannung warten. Für beide Kämpfer steht viel auf dem Spiel. Rich Franklin hatte bereits zweimal gegen Wanderlei Silvas ehemaligen Chute Box-Teamkollegen und amtierenden UFC Mittelgewichts Champion Anderson Silva verloren. Während Wanderlei Silva im UFC-Octagon nicht an seine Erfolge im Pride Ring anknüpfen konnte. Der Sieg in diesem Kampf wäre ein positiver Impuls für die Karriere beider Legenden des Sports. Der ehemalige Mathematiklehrer Rich Franklin ist der rundere Kämpfer von beiden. Er kann einen Kampf im Stand durch KO und am Boden durch Aufgabe entscheiden.

Videos zum Thema:
video Die Käfig-Kämpfer (swr-Reportage)
Mann gegen Mann bis zum Umfallen (swr.de)
Gladiatoren im Käfig: Marek Lieberberg und Ultimate Fighting in Deutschland

Mit den Fähigkeiten im Stand von Wanderlei Silva wird er allerdings eher nicht den direkten Schlagabtausch oder den Clinch suchen wollen. Wanderleis Hauptschwierigkeit im fast rundem UFC-Octagon ist, dass er seine Gegner nicht in einer Ringecke stellen kann wie bei Pride. Die UFC-Regeln lassen auch nicht seine gefürchteten Techniken zu. Im Gegensatz zu Pride darf im UFC der am Boden liegende Kämpfer nicht zum Kopf getreten werden oder Knie an den Kopf bekommen, wenn er auf allen Vieren ist. Eine weitere Legende des Sports, die im Octagon erwartet wird, ist der Polizist einer Anti- Terror Einheit und kroatischer Parlamentsabgeordneter Mirko Filipovic, auch bekannt als Crocop. Er ist ein bekannter K-1 Kämpfer und ehemaliger Pride Grand Prix Champion in der offenen Gewichtsklasse. Auch für ihn stellt die Anpassung an die runde Form des Octagons eine Herausforderung beim UFC da. Seine bekannten explosiven und hohen Tritte lassen sich auch besser anbringen, wenn der Gegner in der Ringecke gestellt wird.

Die Veranstaltung verspricht einerseits, die Fans wieder für ihre Stars mitfiebern zu lassen und andererseits weckt Sie Neugier darauf, wie die neuen Kämpfer sich behaupten. Vielleicht werden ja die jungen Europäer diesmal die Veteranen des Sports mit neuen Strategien oder Aufgabegriffen überraschen.

(sej)

Verwandte Themen

Gladiatoren im Käfig: UFC, Marek Lieberberg und Ultimate Fighting in Deutschland »

Mixed Martial Arts (MMA) – ein Novum in den Kampfkünsten? Teil1 »

Free Fight in Deutschland – Interview mit Andreas Stockmann ( FFA ) »

Hamburger Käfig – Nur einer verlässt den Käfig als Sieger »

Hamburger Käfig: Bloodsport oder Kampfsport? Die Bilanz eines Freefight-Abends »

Advertisements

2 Responses to UFC 99: „Ultimate Fighting Championchip“ (UFC) zum ersten Mal in Deutschland

  1. […] “Grausamen Käfig-Kämpfe” waren in Deutschland zum Politikum mutiert. Experten fingen an, die erste UFC-Veranstaltung in Deutschland zu einem “Käfig voller Narren” zu psychiatrisieren. Eine differenzierte Berichterstattung […]

  2. […] war ein wunderschöner sonniger Tag in Köln. In der Innenstadt konnte man schon die UFC- Fans an ihren T-Shirts erkennen. Sie trugen entweder UFC T-Shirts oder andere Marken aus dem MMA- […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: