Deutschland bricht zusammen: Das Kölner Stadtarchiv ist eingestürzt

Unglaublich! Was zuerst wie eine Zeitungsente klang, hat tatsächlich stattgefunden. Innerhalb weniger Minuten brach das Historische Stadtarchiv in Köln in sich zusammen, zwei Nachbarhäuser brachen gleich mit ein. Nach dem Einsturz wurden neun Menschen in den Trümmern vermisst. Spürhunde sind im Einsatz. Ein unglaublicher Vorfall!

©Raimond Spekking - Das Kölner Stadtarchiv ist am 03. März 2009 in sich zusammengebrochen...

Das Stadtarchiv war am Nachmittag eingestürzt, zwei Nebengebäude stürzten teilweise mit ein. Von der Feuerwehr wurde umgehend Großalarm ausgelöst, 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Als die Feuerwehr eintraf, waren von dem Stadtarchiv nur noch Trümmer übrig.  Die Trümmer versperrten angrenzende Straßen. Wohnhäuser, die neben dem Archiv liegen, wurden zum Teil schwer beschädigt und bis zum Dach aufgerissen. Wohnungseinrichtungen lagen im Freien und Waschbecken hingen in der Luft.  Die angrenzenden Anwohner reagierten geschockt. In der Nähe der Unglücksstelle befindet sich eine Schule. In einem der zusammengebrochenen Gebäude befand sich eine Spielhalle.

Laute Geräusche hatten vorher Mitarbeiter und Besucher des Archivs aufgeschreckt, die so rechtzeitig die Flucht ergreifen konnten. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. Spekulationen darüber, ob ein U-Bahn-Bau in der Nähe das Unglück ausgelöst hat, wurden bisher nicht bestätigt. Schon in der Vergangenheit wurden Risse in den Gebäuden entdeckt.

Unglück war angeblich voraussehbar

Laut Eberhard Illner, einem langjährigen Abteilungsleiter des Stadtarchivs, war das Unglück voraussehbar. Es habe vorher klare Anzeichen und Warnungen gegeben. Er selber habe Mängel am Gebäude der Archivleitung gemeldet. Vergangenen Woche gab es bereits Hinweise auf  Senkungsrisse am Gebäude, die von der Stadt Köln offiziell bestätigt worden sind.

Das Kölner Archiv ist nationales Kulturgut. In dem zusammengestürzten Gebäude befand sich das Hauptarchiv mit seit 1000 Jahren gelagerten kompletten Überlieferungen der Stadt Köln. Außerdem ein großes Nachlassarchiv von Schriftstellern,  Komponisten und ein bedeutendes Architekturarchiv.

(asd)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: