CeBIT 2009: „Hasta la vista, Baby.“ – Mit Terminator Arnold Schwarzenegger gegen die Wirtschaftskrise


©The Terminator USA 1984 – Mit Hochtechnologie gegen die Wirtschaftskrise?

„Hasta la vista, Wirtschaftskrise.“ – So ähnlich kann sich der Abschied von der Wirtschaftskrise anhören, den sich Optimisten für 2010 wünschen. Die Hoffnungen liegen auf der Elektronik- und Computerindustrie. Vom 03. bis zum 08.  März werden die neusten Errungenschaften dieser zukunftstragenden Disziplinen auf der CeBIT in Hannover vorgestellt. Hochentwickelte Robotertechnologien mit künstlicher Intelligenz wie der „Terminator“ könnten viele Probleme auf einen Schlag lösen, zB die Überbevölkerung. Aber auch virtuelle Arbeitsplätze und Roboter als Altenpfleger und Kassierer in Supermärkten sind denkbar.

Eines wurde nach dem glanzvollen Auftritt von Gouverneur Schwarzenegger deutlich: Die Welt braucht dringend neue Helden. Arnold Schwarzenegger ist jemand, der weiß wovon er spricht. Vom Bodybuilder zum Hollywoodstar und mittlerweile Gouverneur von Kalifornien. Deutschland hat für Schwarzenegger in seiner Bodybuilding- und Filmkarriere eine wichtige Schlüsselrolle gespielt.  „Meine Filme sind gerade hier bestens gelaufen.“, so Schwarzenegger bei seiner Ansprache auf der CeBIT.

Ob Deutschland auch im Bereich innovativer Technologien wieder eine Schlüsselrolle spielen wird, bleibt abzuwarten. Zu wünschen ist es in Zeiten der globalen Wirtschaftskrise allemal.  Deutschland spielt nach wie vor eine Schlüsselrolle im Bereich alternativer Antriebstechnologien. Ohne die deutsche Raketentechnologie (mit all ihren zweischneidigen Widersprüchen von Fluch und Segen), würde es heutzutage nicht einmal die NASA geben, die noch unter Präsident Kennedy ins Leben gerufen wurde.

Deutschland muss in der Krise vor allem wieder Mut zu sich selbst und zu seinen Leistungen finden. Die Welt braucht jetzt ein neues Antriebswunder. Nur leider gehen uns langsam die Ingenieure aus – Deutschland hatte lange Zeit die besten Ingenieure der Welt. Ein 16 Jahre alte Gymnasiast aus Bleckede schenkt nun Robotern ein Gehirn und baut irgendwann vielleicht einen Terminator.

CeBIT 2009 - Arnie überreicht Angie ein Fläschchen Rotwein. Nach so einer Flasche Rotwein sieht die Wirtschaftskrise gleich ganz anders aus.

(jmh)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: