13. September 2008 / Rayong Dreamfights in Giengen


©Rayong Dreamfights

2 Qualifications Tournaments gab es bei der Neuauflage der DodgeTrophy powered by cashpoint 2008 bereits. Bisher konnten sich Mate Vundac, Muhammed Gür, Labinot Ahmeti und Armen Petrosyan für das große Finale am 16. November in Neu-Ulm qualifizieren. Weitere 4 Fighter streiten sich am 13. September in der Walter-Schmied-Halle von Giengen um die beiden letzten Ticktes.

Dabei konnte Promoter Serdar Karaca gleich einen Top-Mann verpflichten. Es handelt sich um Cedric Muller vom MuayThai Gym Mulhouse aus Frankreich, der den Fans aus Deutschland noch aus der Superleague bekannt sein dürfte. Doch nicht nur dadurch konnte sich der Franzose einen Namen machen. Gegen Valon Basha, Eddy Saban oder Gevorg Petrosian konnte er sein Können unter Beweis stellen. Sein Gegner im Halbfinale in Giengen wird Omar Amrani (Darmstadt) sein. Zwar hat sich Amrani in den letzten Monaten gesteigert, ein Sieg gegen Muller wäre allerdings des guten zuviel und eine sehr große Überraschung. Im zweiten Halbfinale, wird es ein Wiedersehen mit dem letztjährigen Finalisten Alban Ahmeti (Regensburg) geben. Der ISKA-Weltmeister scheint von seinem Kieferbruch wieder erholt zu sein. Auch die Anzahl der Kämpfe im Vergleich zu 2007 sind bedingt durch seine Verletzung weniger geworden, was auf eine bessere körperliche Verfassung schließen lässt. Ihm gegenüber wird Ardalan Sheikoleslami aus Hamburg stehen.

Der Schützling von Human Nikmaslak hat schon einiges an Vorschusslorbeeren geerntet. Nun gilt es in diesem starken Feld auch zu beweisen, das diese nicht unberechtigt waren. Lassen wir uns überraschen. 2 Plätze für das Finale im Blautalcenter Neu-Ulm werden per Wild-Card noch vom Veranstalter vergeben. Ein Name für die erste Wild-Card wird bereits heiß gehandelt, doch bisher wollte Promoter Serdar Karaca den Namen nicht verraten. Wir halten euch natürlich auf dem laufenden. Neben den Paarungen der Dodge Trophy, wird es wie man es von den Rayong-Dreamfights her kennt, noch eine Reihe an Prestige- und Superfights geben. Dabei wird MMA-Veteran „The German Oak“ Thorsten Kronz in einem K-1 Rules Fight auf Danyo Illungo treffen. Beeindruckend war die souveräne Leistung von Kronz bei der Millfights Veranstaltung. Mit Illunga wartet ein variabler Kämpfer auf ihn und es wird interessant zu beobachten sein, wie sich der Hühne nach K-1 Rules schlagen wird. Farush Demelezi (Heidenheim), der Localhero und frischgebackene Deutsche Meister der WKA wird in einem weiteren K-1 Rules Fight auf Angelo Ruth treffen. Fakt ist, endlich kehrt man zurück nach Giengen. Denn dort war eine volle Hütte und ein begeisterungsfähiges Publikum bisher immer garantiert und das wird diesmal nicht anders sein.

weitere Informationen:

www.rayong-dreamfights.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: