Karneval der Kulturen in Hamburg


©Reiner Dziech, Celle

Das Festival der Kulturen mit dem Straßenumzug „Karneval der Kulturen Hamburg“ ist eine Veranstaltung, um Menschen nichtdeutscher Herkunft, die in Hamburg ihren Lebensmittelpunkt haben, mehr zu integrieren.

Zum fünften Mal veranstaltet der Verein Kulturwelten Hamburg das Festival der Kulturen mit Künstlern, Akteuren und Teilnehmern aus über 80 Nationen. Sie alle engagieren sich für ein besseres Zusammenleben und mehr Respekt untereinander. Rund 400 Künstler treten auf fünf Bühnen auf dem „Basar der Kulturen“ auf. Auf dem Straßenumzug „Karneval der Kulturen Hamburg“ ziehen etwa 2.000 Teilnehmer am Samstag, 15. September durch die Hamburger Innenstadt.

Das diesjährige Schwerpunktthema heißt „Identität“. Mehrere Projekte setzen sich damit auseinander, wie das Bremer AusstellungsProjekt des Kulturladens Huchting: „Insan…Mensch“ oder die Ausstellung in der Galerie Kunstleben „MYDENTITY“. Auch in dem Jugendprojekt Jugend im Dialog wird sich mit der Identität beschäftigt: Ein Textwettbewerb „Bin ich wir“ für Jugendliche ab 12 Jahre, der Slapstick-Pantomime-Workshop mit Elie Levy sowie das Diskussionsforum, zu dem von den „Brothers Keepers“ Adé Bantu anreist. Auch wird er gemeinsam mit Regisseur Sven Halfar zu einem Publikumsgespräch anwesend sein, um den Film „Yes I am“ im Abaton zu präsentieren. Ebenfalls im Abaton wird der preisgekrönte Jugendschriftsteller „Allan Stratton“ am Sonntag, 16. September im Abaton aus seinem neuen Buch „Chandas Krieg“ lesen.

„Begegnung der Nationen“ Brasilien begegnet Rumänien
Brasilien begegnet Rumänien, ist dieses Jahr das spannende Zusammenkommen im Rahmen des Projektes Begegnung der Nationen. Unter der Schirmherrschaft der beiden Honorarkonsulate Brasilien und Rumänien wurde ein üppiges Programm zusammengestellt, das die beiden unterschiedlichen nationalen Temperamente vereint.

Neben den Bühnen Terra EurAsia und Terra AfroLatina stehen die Bühnen Terra Musica (Begegnung der Nationen), Switch-Bühne (Kinder der Kulturen) und zum ersten Mal die Bühne zum Orientalischen Basar. Mit dabei sind die „Big City Indians“ mit einer einer Mischung aus Rock und Nordamerikanischen Indianergesängen, Rhaatid, dem Rock & Reggae König und vielen anderen Künstlern.

Tausende Teilnehmer und Tänzergruppen aus aller Welt
Zum „Karneval der Kulturen Hamburg“ haben sich bis jetzt 53 Formationen und Gruppen angemeldet mit rund 2.000 Teilnehmern. Dabei sind große Formationen wie die Unidos de Hamburgo (etwa 250 Trommler und Tänzer), Kolumbianischer Block mit über 100 Tänzern, aber auch Gruppen mit etwa 50 bis 70 Teilnehmern wie Mexiko, Vietnamesiche Flüchtlinge oder Mari Bersam aus Malaysia. Aus Westsumatra reist die Gruppe „Ninis“ an, die in einem indonesischen Block Tempeltänze und Maskentänze aufführen. Aus Lettland kommt die Kinder- und Jugendgruppe „Perlite“ und aus Rumänien die Gruppe „Asosiata Cultura Rugutul“. Der Start ist am Samstag, 15. September in der Langen Reihe.

5. Festival der Kulturen
14. – 16. September 2007
Allendeplatz und Campus der Universität Hamburg
Schirmherr Fatih Akin

weitere Informationen: www.karneval-kulturen-hamburg.de

Advertisements

One Response to Karneval der Kulturen in Hamburg

  1. […] hat der Schauspieler Peter Lohmeyer die Schirmherrschaft für das 7. Festival der Kulturen übernommen. „Wir leben in Zeiten, wo der Respekt und die Toleranz scheinbar abnehmen. Aber wir […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: