Die 4. Hamburg Harley Days – Harte Kerle, heiße Maschinen


©JungeMedien Hamburg, M. Schulz

Zum 4. Mal haben Harte Kerle auf rauchenden Öfen Hamburgs Straßen vom 13. bis 15. Juli in Hamburg unsicher gemacht. Harte Kerle auf rauchenden Öfen, das heisst Hamburg Harley Days.

Das Wetter war spitze, Hamburg war begeistert. Jung und Alt durften staunen, was für hochfrisierte und hochpolierte Maschinen da die Straßen beherrschten. Ein lustiges Treiben für Alt und Jung. Man war sichtlich begeistert in Hamburg über den Besuch der durch die Straßen ratternden „Harley Chopper“ und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Fotostrecke: „Harley Days Hamburg“

JungeMedien Hamburg war vor Ort und ließ die Fotoapparate rauchen. Für Hobbyfotografen geht an an den Hamburger Harley Days ansich kein Weg vorbei; an jeder Ecke ein Motiv! In jeder Ecke eine Kamera. Blitzen und geblitzt werden. Man merkte: Die Harley-Fahrer haben es sichtlich genossen im Rampenlicht zu stehen, fühlten sich von den zahlreichen Fotografen und Videofilmern sogar geschmeichelt.

Heiße Maschinen auf der Reeperbahn
Dort standen sie nun – prachtvolle Gestelle in heißen Kurven, von gierigen Blicken umzingelt. Hartes glänzendes Chrom blendete die Augen im Sonnenlicht. Das waren ganz dicke Dinger, soviel war auf den ersten Blick klar. Also raus mit der Kamera und auf den Auslöser gedrückt. Man wusste garnicht, wo man zuerst knipsen sollte. In jeder Ecke stand eine geile Maschine nach der anderen. Soviel heiße Maschinen auf einmal gibt’s sonst selten auf der Reeperbahn, dachten wohl auch andere, denn die Straße wimmelte von Schaulustigen jeden Alters. Diese einzigartig polierten Maschinen standen dort Parade, funkelten in der Sonne und warteten darauf fotografiert und angehimmelt zu werden.

Jede Maschine ein Einzelstück – aufwendig lackiert, edle Ledersitze, spezielle Antriebe, dicke Reifen, glitzernde Auspuffe. Man fragt sich, wieviel Zeit und wieviel Geld wohl dafür draufgeht, so ein maschinelles Kunstwerk zusammenzubasteln. Die nächste Frage die sich zwingend stellt:
Wo haben die eigentlich das Geld und die Zeit her, die Maschinen zusammenzubasteln? Geld und Zeit scheinen hier keine Rolle mehr zu spielen. Sein halbes Leben an der Maschine rumzuschrauben und große Ersparnisse aufzuopfern, scheint hier Ehrensache zu sein. Auf das Ergebnis jahrelanger Arbeit kann man zu Recht stolz sein. Man lässt sich gerne bewundern. Einige Maschinen sind wirklich eine Augenweide und zwingen zum längeren Stehenbleiben. Einmal kurz die Augen gerieben und dann ging’s weiter.


©JungeMedien Hamburg, M. Schulz

Verbotsdrohung und Auflagen gegen Puplikumsmagneten „Harley Days“
An der Glacischaussee und auf dem Heiligen Geistfeld ging im wahrsten Sinne des Wortes die Post ab. Selbst Polizisten kamen vereinzelt ins Staunen und gaben ihre Bewunderung für das bunte Harley-Treiben kund.
In großen Kollonnen fuhren die funkelnden Maschinen die Chaussee entlang und präsentierten sich den Zuschauern. Unterstützt durch die Wirtschaftsbehörde und den Senat hatte sich die Veranstaltung in letzter Sekunde das Recht erkämpft stattfinden zu dürfen. Die Bezirksversammlung hatte zuerst abgelehnt und danach machte letztendlich der Senat von seinem Recht Gebrauch, gegen die Entscheidung des Bezirksamtes zu stimmen.

Trotz Dezibel-Auflage und verordnetem Zapfenstreich ab 23 Uhr, kamen bis zu 50.000 Biker aus ganz Europa und Tausende Schaulustige reisten an, um „Harley-Davidson“ die Kultmarke aus Milwaukee feiern.
Mittlerweile sind die Hamburger Harley Days ein wichtiger Tourismusfaktor und Puplikumsmagnet geworden. Bis zu 500.000 Gäste besuchten die Veranstaltung in der Hansestadt. „Die Reeperbahn ist die größte Europäische Vergnügungsmeile, sie ist für die Besucher der Hamburg Harley Days von ganz entscheidender Bedeutung.“
quelle: uba GmbH

„Wir werden weiter daran arbeiten die Hamburg Harley Days zu einer der bedeutendsten Harley Events in Europa zu machen.“ quelle: uba GmbH

weitere Links zum Thema
Diskussion zur Veranstaltung „Harley Days Hamburg“:
http://www.burning-out.de

Die Hansebiker:
http://www.hansebiker.de

Die offizielle Seite:
Hamburg Harley Days

(msc)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: