Larina: RnB aus Hamburg, der unter die Haut geht – Interview


©Privatarchiv/Carina Umbach

Carina Umbach alias „Larina“ ist 19 Jahre alt und wohnt in Hamburg. Sie machte bereits seit über 9 Jahren Musik, „Denn ich habe schon früh gemerkt, dass ich für mein Leben gern singe und ein gewisses Talent für die Musik habe.“, so Larina auf Ihrer Myspace-Seite. 2008 dürfte Sie Hamburg als einzige auf der “Miss World Deutschland” vertreten und war mit 18 eine der jüngsten Teilnehmerinnen. Im März 2009 war sie auf Platz 1 beim Modelcontest von in-Starmagazin.de. Im Mai kommt jetzt Ihre erste EP zum kostenlosen Download raus und hat die besten Aussichten, the finest of German RnB direkt aus Hamburg zu werden. jungeMedien Hamburg interviewte sie.

©Privatarchiv/Carina Umbach

Larina, wie bist du überhaupt zur Musik gekommen?

Ich habe mit 9 Jahren angefangen zu singen. Dann habe ich irgendwie mein Talent entdeckt, eigentlich durch eine CD von Marilyn Monroe, die ich mal geschenkt bekommen habe. Ich habe ihre Lieder immer nachgesungen und so wurde sie zu meinem musikalischen Vorbild.
Irgendwie hat es sich gut angehört und da habe ich gedacht: Nicht schlecht, ich kann singen. Privat höre ich sehr viel Black Music das heißt: Soul, RnB und auch Hip Hop. Was die Musik angeht setze ich mir keine Grenzen, bin für vieles offen und arbeite auch gerne mit verschiedenen Musikern zusammen. Zurzeit arbeite ich an meinem Album, schreibe immer wieder neue Songs und gehe ins Studio um diese aufzunehmen

Du hast eine sehr soulige Stimme. Wer gehört sonst noch zu deinen musikalischen Vorbildern?

Mein größtes Vorbild war definitiv Marilyn Monroe, weil sie mich zur Musik gebracht hat, sie hat mich auch einfach inspiriert mit den alten Zeiten von früher, die ich auch immer sehr toll fand.  Wer auch noch  ein sehr großes Vorbild von mir ist, ist Alicia Keys. Ich liebe die Musik, das hört man auch an meinen Texten, die ich selbst schreibe und in denen ich mein Herz und meine Seele öffne und auch viele persönliche Erlebnisse und Erfahrungen mit einbringe. Es geht um Liebe, Enttäuschungen, Freunde, Familie das Glück und vieles mehr. Die Musik die ich mache, geht in die deutsche Rnb Richtung mit einem Hauch von Jazz, Soul und auch ein wenig Hip Hop.

2008 hast du dich als einzige Hamburgerin für die „Miss World Deutschland“ (Anm. d. Red.: Veranstalter MGO) qualifiziert, an der du für Hamburg teilnehmen durftest. Wie ist es dazu gekommen?

Ich bin auf der Seite model-kartei.de angemeldet und da habe ich ein paar Fotos von mir drinnen, die ich in professionellen Fotoshootings mit Fotografen gemacht habe. Ich wurde da halt angeschrieben und eingeladen, und da habe ich mir gedacht, warum eigentlich nicht? Mir bringt es einfach voll Spaß zu modeln und vor der Kamera zu stehen.

Du hattest mehrere Jahre privaten Gesangsunterricht und du hast an der Musikschule Soya bei einem Gesangswettbewerb teilgenommen. 2006 hast du auch bei “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) mitgemacht. Was ist musikalisch weiter bei dir geplant?

Ich hatte 2 Jahre Gesangsunterricht. Dies war ein neues Erlebnis für mich, ich entdecke viele neue Facetten an meiner Stimme und entwickelte mich gesangstechnisch weiter. Mit meiner Gesangslehrerin hatte ich auch gelegentlich Auftritte. Ich merke immer wieder aufs Neue, dass ich mich einfach wohl auf der Bühne fühle und das ich das den Menschen auch vermitteln möchte. Außerdem habe ich bei verschiedenen Gesangswettbewerben mitgemacht.

Überall wo es eine Gelegenheit zum Singen gab, war ich dabei.
Zunächst möchte ich mit „Still Hungry Productions“, mit denen ich zusammenarbeite, meine EP rausbringen. Die EP soll jetzt im Mai erscheinen und es ist geplant, sie zum Free-Download auf still-hungry.de anzubieten. Danach würde ich gerne an meinem Album arbeiten, das dann auf CD erscheinen soll.

Wie bist du zu dem jungen Independent-Label „Still Hungry Productions“ gekommen?

Mit dem Künstler “Black Jack”, der auch bei „Still Hungry Productions“ ist, bin ich schon länger befreundet und wir wollten mal zusammen was aufnehmen. Als er mich dann zu seinem Producer von „Still Hungry“ mitgenommen hat, haben wir dort zusammen gearbeitet. Es hat sehr viel Spaß gemacht und so bin ich halt zu „Still Hungry“ gekommen.

Was machst du außer Musik und Modeln in deiner Freizeit?

Ich mache sehr gerne Sport: Fitness im Studio oder Joggen gehen. Sonst treffe ich mich gerne mit Freunden und arbeite sehr viel. Ich bin im zweiten Ausbildungsjahr als Kauffrau für Dialogmarketing bei der Telekom.

Du hast da auch noch einen kleinen musikalischen und bisher unerfüllten Traum, mit jemandem zusammenzuarbeiten. Kannst du uns darüber mehr erzählen?

Ja, also ich würde ganz gerne mal mit dem Künstler J-Luv zusammenarbeiten. Ich finde seine Musik einfach super, was er für Gefühle rüberbringt mit seiner Musik und was er damit aussagt. Es ist ein Traum von mir, mit ihm mal ein Lied aufzunehmen. Und was ich mir für die Zukunft wünsche ist, dass die Leute meine Musik fühlen.

Interview: jMH-Reporter Schulz

weitere Informationen:

www.still-hungry.de

Interview mit Larina (2008)


Verwandte Themen

“Der Promi-Trainer von Hamburg” – Interview mit Marco Santoro »

Stage School Hamburg – Interview mit ehemaliger Direktorin Kim Moke »

“Talent-Casting K1″ – Interview mit Agenturgründer Kalle Schwensen »

Von der Stage School zum Laufsteg – Interview mit Wanda Badwal »

Miss & Mister Hamburg 2009: Die schönsten Hamburger sind gewählt »

Katharina Manz auf der Überholspur: Hamburgs Schönste bei der “Miss Germany 2009″ – Interview »

“Die kleine Claudia Schiffer” aus Hamburg Eilbek – Interview mit Nina Kirsch »

“Weil ich die Musik und das Singen sehr liebe” – Interview mit Sarah Navarro »

About these ads

9 Antworten zu Larina: RnB aus Hamburg, der unter die Haut geht – Interview

  1. Ali sagt:

    geile frau!!!!!!!!! geile stimmeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Lena sagt:

    Hammer Frau. Musik gefällt mir, obwohl ich sonst nicht so für sowas bin.

  3. Anna sagt:

    Schönes Interview. Sie hat wirklich eine schöne Stimme. Ich hoffe, aus ihr wird mal was. Sie hat es verdient :-)

  4. Carina sagt:

    Danke Leute für die netten Kommis :))

    Liebe Grüße

    Eure Larina

  5. Theo sagt:

    Die Frau ist echt geil, die Musik ist aber fürn Arsch ^^ Vielleicht wäre die Por******* eher was, da kann man auch gutes Geld verdienen!

  6. Marleen sagt:

    Solche Kommis bezüglich der Por****** haben hier nichts verloren. Wenn du der Theo bist, an den ich denke, so kann ich nur sagen, dass du deine persönlichen Probleme mit Larina nicht so öffentlich ausleben solltest.

    Larina ist eine tolle Person, ist autentisch und hat große Ziele. Durch ihre Stimme hat sie große Chancen ihren Traum zu leben und das wünsche ich ihr von Herzen!

  7. [...] Larina: RnB aus Hamburg, der unter die Haut geht – Interview » [...]

  8. [...] Larina: RnB aus Hamburg, der unter die Haut geht – Interview » [...]

  9. Dani sagt:

    LARINA ist die Queen of Hearts! Wenn sie anfängt zu singen, dann zieht sie alle Menschen in ihren Bann und berührt die Herzen!!! Ich liebe Ihre Musik :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an

%d Bloggern gefällt das: