Haiders Unfall – als Phaeton vom Himmel fiel: Über Macht und Mythos der Verschwörungstheorien


Foto: Unfallauto von Jörg Haider – Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur

“Das Gewand der Angst trohnt in der Halle der Mythen”. Der plötzliche Tod von Jörg Haider, verbunden mit seinem tragischen Unfall, führt in vielen Kreisen zu wilden Spekulationen. Von ihren Kritikern als “Verschwörungstheoretiker” verschrien, gibt es eine wachsende Anhängerschaft von Menschen, die hinter solchen Unfällen von unliebsamen Personen verborgene Mächte am Werk glauben: meistens übermächtige Geheimdienste.

Über sogenannte Verschwörungstheorien nur zu schreiben oder ernsthaft nachzudenken, gilt heutzutage als höchst unanständig und unseriös. Gedacht wird in starren Gedankenmustern, die wenig Spielraum für Spekulationen lassen. Wer diese Gedankenschranken verlässt, ist unanständig und bricht ein religiöses Tabu.
Beim Begriff “Verschwörungstheorie” hört das Denken auf und fängt das Gebet an: “Verschwörungstheorie, Verschwörungstheorie, Verschwörungstheorie. Amen!”

Fast mantrisch entfaltet dieser Begriff seine suggestive Wirkung auf das menschliche Denken und meint:”Das darfst du nicht denken, das darfst du nicht denken, das darfst du nicht denken. Vergesse!”
In Wahrheit Gedankenkonstrukte und Gedankengefängnisse, die unser freies Denken fest in ihren Fängen halten.  Vergleichbar mit einem religiösen Dogma, das neben seinem einzigen Gott keine anderen Götzen zur Anbetung duldet.

Die große Weltgeschichte der Verschwörung - von Kain bis Barschel
Der gesunde Instinkt der Massen trügt nicht, wenn er hinter weltpolitischen Ereignissen einstweilen verschwörerische Mächte am Werk vermutet. Historisch belegt sind solche Verschwörungen bereits seit mehreren Jahrtausenden. Die Verschwörung ist so alt wie die Menschheit. Nicht immer sind es mehrere Personen, die sich zu einem Attentat verschwören (Klassische Verschwörung: mehrere Personen schließen sich zusammen). In der Geschichte finden sich auch zahlreiche Beispiele von Einzeltätern, die durch Attentate in die Weltgeschichte eingegriffen haben. Wenn hinter den Einzeltätern weitere Beteiligte vermutet werden, haben wir es dem Wortsinn nach mit einer klassischen Verschwörungstheorie zu tun.

Das Attentat von Kain gegen Abel: In der Bibel finden wir im 1. Buch Mose die Erzählung von Kain und Abel. Kain und Abel sind laut Bibel die ältesten Söhne von Adam und Eva. Kain, der Ackerbauer, war neidisch auf seinen Bruder Abel, den Hirten, weil Gott dessen Tieropfer vorzog. Worauf Kain den Plan schmiedete, seinen jüngeren Bruder Abel zu erschlagen. Damit wurde Kain gemäß Erzählung der Bibel zum ersten Mörder der Menschheit.

Die Verschwörung gegen Cäsar: 44 v. Chr. schmiedet eine Gruppe von römischen Senatoren den Plan, Gaius Julius Cäsar zu ermorden. Während einer Senatssitzung wird er mit 23 Dolchstichen ermordet und erliegt seinen Verletzungen. An der Verschwörung gegen den römischen Staatsmann und Feldherr waren etwa 50 bis 60 Personen beteiligt.

Die Verschwörung gegen Jesus: Im Jahr 30, 31 oder 33 nach Christus, wird Jesus von Nazaret, der Begründer des Christentums, Opfer einer Verschwörung. Einer seiner Jünger lässt sich dafür bezahlen, ihn an römische Soldaten auszuliefern. Nach einem großen Schauprozess wird er anschließend hingerichtet.

Die Verschwörung gegen Hitler: 20. Juli 1944, eine Gruppe von 200 Personen plant den Putsch und will Hitler durch eine Bombe beseitigen. In der geheimen “Operation Walküre” platziert der Offizier Claus Schenk Graf von Stauffenberg einen Ein-Kilogramm-Sprengsatz, versteckt in einer Aktentasche, direkt neben Hitler. Wie durch ein Wunder überlebt der Diktator. Die 200 Verschwörer werden hingerichtet. Hitler erschießt sich am 30. April 1945 selbst.

Das Attentat auf Kennedy: 22. November 1963, der Präsident der vereinigten Staaten,  John F. Kennedy, verblutet in einem Kugelhagel. Die Bilder sind noch gut in Erinnerung. Mitten auf einer Wahlkampfreise in Dallas wird der mächtigste Mann der Welt in seinem offenen Wagen durch mehrere Kugeln getroffen. Seine Frau Jackie Kennedy sitzt neben ihm, gerät in Panik und will fluchtartig aus dem Wagen klettern, woran sie nur ein Bodyguard hindern kann. Wenige Stunden nach dem Attentat wird Lee Oswald verhaftet und als Täter präsentiert. Zwei Tage später wird Oswald von dem Nachtclub-Besitzer Jack Ruby erschossen, noch bevor es zu einem Gerichtsprozess oder einer Anklage kommen konnte.

Das Attentat auf den Papst: Am 13. Mai 1983 wird Papst Johannes Paul II. von mehreren Kugeln getroffen. Der Attentäter ist der türkische Rechtsextremist Mehmet Ali Ağca. Johannes Paul II. hat Glück, dass er an diesem Tag überlebt und schreibt das später einem göttlichem Eingriff durch die Gottesmutter Maria zu. Mehmet Ali Ağca wurde nach dem Attentat verhaftet. Spekulationen über seine möglichen Auftraggeber halten bis heute an. Noch im Krankenbett hat Johannes Paul II. dem Attentäter vergeben und besuchte ihn zwei Jahre nach seiner Genesung im Gefängnis.

Das Attentat auf Jitzchak Rabin: Am 4. November 1995 wird der israelische Ministerpräsident Jitzchak Rabin von zwei Schüssen tödlich getroffen. Rabin nahm an diesem Tag an einer großen Friedenskundgebung auf dem Platz der Könige Israels in Tel Aviv teil. Der Attentäter ist der israelische Fundamentalist Jigal Amir, der nach seiner Tat festgenommen wird. Jitzchak Rabin ist der einzige israelische Ministerpräsident, der ermordet wurde.

Der Mythos Barschel: Mit Hemd und Krawatte in die Badewanne
Die Verschwörungstheorien um Uwe Barschel: Am 11. Oktober 1987 liegt Uwe Barschel tot in seiner Badewanne. Dem Stern-Reporter Sebastian Knauer gelingt ein spektakuläres Foto: Barschel in der Wanne, komplett angezogen und mausetot. Der Tod Barschels ist ungeklärt, die Spekulationen reißen bis heute nicht ab. 1994 sagt der südafrikanische Waffenhändler Dirk Stoffberg in einem Interview aus, dass ein ihm bekannter Agent des CIA Barschel getötet hätte. Kurz danach stirbt Stoffberg mit seiner Freundin aus ungeklärten Umständen. Die offizielle Version lautet: Doppelselbstmord.

Fazit:
“Er erhang sich und sprang danach aus dem Fenster”, scheint der Klassiker unter den Selbstmorden zu sein, die Verschwörungstheoretiker zu ihren Theorien anstacheln. Ganz unerheblich, welche wilden Verschwörungstheorien auch durch die Köpfe geistern. Sie alle teilen die Angst vor den Gespenstern, die wir nicht sehen, nicht begreifen und über die wir allenfalls spekulieren können. Sie nähren den Mythos und den Glauben an eine übernatürliche Macht, die überall und jederzeit ohne Vorwarnung zuschlagen kann. Die Legenden von übermächtigen Geheimdiensten, Göttern und Dämonen leben allesamt von der Aura des Geheimnisvollen.

Die Verschwörung ist so alt wie die Menschheit. Aber es ist genauso falsch, überall eine Verschwörung zu sehen, wie nirgendwo eine zu vermuten. Laut Wikipedia ist “die Verschwörung ein geheimer Zusammenschluss mehrerer Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck” und weiter “Die Verschwörung ist strafbar nach § 30 Abs. 2 des deutschen Strafgesetzbuches, wenn es sich bei ihrem Gegenstand um ein Verbrechen handelt.”

“Die Sonne ist vom Himmel gefallen”: Der VW-Phaeton von Haider sieht zumindest so aus, als wenn direkt über der Fahrerseite eine Sternschnuppe in das Auto eingeschlagen ist. Die Legende weiß, auch Phaeton fiel vom Himmel

(asd)

Haiders Unfall: Die Fotos die Österreich schockten

Jörg Haider ist tot: Die Horrorbilder vom Unfall »

Verwandte Themen

Haiders Unfall: Promille für die Massen? – Interview mit Gerhard Wisnewski »

Jörg Haider ist tot: Der mysteriöse Autounfall eines umstrittenen Politikers »

Fragen zum Unfall Jörg Haider:”Man wird doch mal fragen dürfen?!” (rp-online.de) »

Rechts von der Fahrbahn abgekommen (neues-deutschland.de) »

About these ads

20 Antworten zu Haiders Unfall – als Phaeton vom Himmel fiel: Über Macht und Mythos der Verschwörungstheorien

  1. lutz mossbauer sagt:

    was soll denn das bedeuten: … phaeton viel vom himmel …. ?

  2. theoretiker sagt:

    ich vermute, dass einfach jemand tomaten auf den augen hatte.

  3. groana sagt:

    Genau, so ist es sicher gewesen *gg*

  4. wortman sagt:

    @lutz: zu “phaeton fiel vom himmel” guckst du hier:
    http://www.sungaya.de/schwarz/astro/lichter/phaton.htm ;)

  5. Sternschnuppe sagt:

    also ich kenne ja viele gangster-feuerwehr-slang-begriffe, aber ich hab noch nie jemanden sternschnuppe zu einer hydraulischen schere sagen hören^^

  6. [...] Haiders Unfall – als Phaeton vom Himmel fiel: Über Macht und Mythos der Verschwörungstheorien » [...]

  7. DanielSan sagt:

    Schon seltsam das ein Wagen der rechts von der Strasse abkommt eine fast intakte Beifahrerseite und eine völlig zerstörte Fahrerseite hat und offensichtlich bei alle 6 überschlägen nur auf der Motorhaube landet bzw nur auf einem kleine Teil des Daches genau über dem Fahrer… Und der kleine Betonpfeiler der den Wage zum überschlagen brachte nur leicht schräg steht und nichtmal lackspuren drann sind… Kann ja alles sein zufälle gibts immer ich finds trotzdem seltsam.

  8. “Worauf Abel den Plan schmiedete seinen jüngeren Bruder Kain zu erschlagen. Damit wurde Abel gemäß Erzählung der Bibel zum ersten Mörder der Menschheit.”

    Vertippt oder Osterei gelegt?

    Laut 1. Mose, Genesis 4, 1-16 hat Kain den Abel erschlagen, wofür er dann zeitlebens mit dem Kainsmal umherlaufen durfte. Dies alles nur, weil “Gott” ein fieser Möpp war, der lieber Ziegenbraten roch als verbranntes Getreide.

    Danke für den Hinweis!! Es war natürlich genau andersherum…

  9. [...] Haiders Unfall – als Phaeton vom Himmel fiel: Über Macht und Mythos der Verschwörungstheorien [...]

  10. [...] Koautor Willy Brunner ein. Angeblich wurden Inhalte eines Interviews verfälscht. Auch bei dem tödlichen Unfall des österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider, vertritt Gerhard Wisnewski auf seiner Website wieder ganz eigene Ansichten – “Journalismus [...]

  11. Andy sagt:

    Jörg Haider war beeindruckend klar und offen intelligent jederzeit. Das gefällt sogar einem eindeutig Linken wie mir sehr. Sehr schade um ihn! Besonders angesichts der sonstigen Ösi- Politiker- Schranzen.

  12. S from Space sagt:

    schade um eine guten Politiker. Aber seinen Tod hat er selbst verschuldet. Keine Sternschnuppe wars sondern harte Getränke. Wäre nicht passiert wenn die Gesellschaft anstatt der Droge Alkohol Marihuana toleriern würde. Weil dann wär dem Jörg der Geburtstag seiner Mutter shitegal gewesen….

  13. lutz mossbauer sagt:

    @andy: beeindruckend klar und offen intelligent jederzeit. ich lese das und denke mir eigentlich sollte man dazu nichts schreiben. aber dann schreibe ich doch etwas: haider war ein politiker dem es vollkommen egal war wievielen menschen er wieviel schaden zufügt um sein eigenes ego zu befriedigen. zu schreiben, dass es schade um ihn ist möchte ich nicht kommentieren, dass es den falschen erwischt hat ist leider wahr.
    @wortman: im originalartikel stand “viel” anstatt “fiel”
    @theoretiker: blind maschineschreiben ist wohl auch schon aus der mode gekommen, sonst würden ja auch irgendwelche tomaten auf den augen nicht stören.

  14. Matze sagt:

    klar ist klar und unklar ist unklar… oder unklar ist klar und klar ist unklar. who knows? was ist plausibel? das auto von jörg haider sieht sehr komisch aus und die liste seiner verletzungen (in einem phaeton!) ist unplausibel. was polizei und staatsanwaltschaft in kärnten uns erzählen, ist so unplausibel, dass es nach purer lüge riecht! dass sie das tun ist auch schon wieder so unplausibel – wir, angelogen von öffentlichen behörden! – was bleibt ist ein eindruck: da stimmt was nicht! und das reicht, um die wahrheit zu vernebeln. ich glaube, jörg haider wurde umgebracht.

  15. Marzel1274 sagt:

    Wenn Verschwörungen so Abwägig sind nehmt euren Personalausweis auf die Rückseite wo die Anschrift steht,dreht ihn um 180 grad und seht euch den das Hintergrundbild an,Der gehörnte Schädel (altes Satanssymbol) mit der Feuerkrone.Innen das Phallussymbol und wenn man Ihn hochnimmt in Lichtspiegelung ist ein Aldler dessen Schwz ein umgedrehtes Satanskreutz ist.Zufall?Verschwörung?und wenn nicht warum sind ausgerechnet diese Symbole darauf.

  16. kurtile12 sagt:

    -alle diese irren die an einen unfall zweifeln empfehle ich diese kurfe die ich seid 35 jahren fahre bei nacht und betrunken mit 150 kmh zu durchfahren ich glaube nicht das,das einer überleben würde auch ein peathon ist nur aus blech gebaut un e9in hydrant ist eben härter so ist es nunmal.

  17. beobachterin sagt:

    Heute hat ein Unfall mit einem phaeton stattgefunden, der fahrer soll gegen einen baum gefahren sein und sich dann überschlagen haben.
    bei diesem link sieht man die fotos wie ein phaeton aussieht, der sich WIRKLICH überschlagen hat.
    http://www.nonstopnews.de/galerie/11117

  18. [...] Haiders Unfall – als Phaeton vom Himmel fiel: Über Macht und Mythos der Verschwörungstheorie… [...]

  19. [...] Haiders Unfall mit einem VW Phaeton Bilder [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an

%d Bloggern gefällt das: